Energiesparen leicht gemacht - Verlustfreier Mauerkasten statt Ausblasgitter reduziert den Wärmeverlust

(epr) Heutzutage will und muss jeder von uns Energie sparen. Das beginnt bei der Nutzung alternativer Energien, reicht über eine neue Dämmung und endet bei energieeffizienten Haushaltsgeräten. Die Dunsthaube und ihr Mauerkasten bleiben in diesem Zusammenhang jedoch allzu oft unberücksichtigt. Dabei wird hier – was vielen gar nicht bewusst ist – gerade dann massiv Energie verschwendet, wenn die Haube nicht in Betrieb ist. Denn bei älteren Modellen bleibt rund um die Uhr ein offenes Loch in der Wand, durch das warme Luft aus der Küche entweicht – unbeachtet von den Bewohnern. Und der Energieverlust, den ein solches Leck in der Fassade verursacht, ist enorm.

 

Herkömmliche Ausblasgitter für Dunsthauben sind demnach eigentlich nur reine Zierde für ein faustgroßes Loch in der Wand. Denn sie sind weder luftdicht noch wärmegedämmt. So entweichen hier riesige Mengen an teuer erwärmter Raumluft, gerade wenn die Dunsthaube nicht läuft. Die Folgen kennt jeder: In Reichweite der Haube zieht es und die Küche ist trotz Heizung kalt wie ein Kühlschrank. Wir drehen dann die Thermostate hoch – und bis zu 400 Euro und mehr fallen so an zusätzlichen Energiekosten an. Ein teures Vergnügen, für das es aber eine clevere Lösung gibt: den verlustfreien Mauerkasten von Weibel. Im Handumdrehen montiert, spart er jede Menge Heizenergie im Jahr, weil er wärmeisoliert und zugluftsicher ist. In geschlossenem Zustand dichtet er die Hauswand hundertprozentig ab. Er öffnet sich automatisch erst dann, wenn die Dunsthaube eingeschaltet wird und seine Dienste gefragt sind. Nach dem Gebrauch der Haube schließt er sich von allein – und dank seines speziellen Mehrkammeraufbaus hält er absolut dicht, sodass es keinen Wärme- und Energieverlust mehr gibt. Und auch während des Kochens ist der Weibel-Mauerkasten verlustfrei. Seine Rohre sind aerodynamisch optimiert, sodass die verbrauchte Luft zügig abgeleitet wird, ohne dass sich die darin enthaltene Feuchtigkeit an Ecken und Bauteilen absetzen kann. Das senkt das Schimmelrisiko auf ein Minimum. Weitere Informationen zu dem intelligenten Alltagshelfer sind unter abluft-tuning.de erhältlich.
 

Foto: epr/Weibel Abluft-Tuning

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren