Massiver Helfer in Sachen Energiesparen - Der Baustoff Beton hilft dabei, neue Grenzwerte zu unterschreiten

(epr) Ein guter Werkstoff trägt wesentlich dazu bei, den Energieverbrauch eines Gebäudes zu reduzieren. Wer beim Neubau auf Beton setzt, kann die Energieeinsparverordnung (EnEV), die Anfang 2016 verschärft wurde, spielend erfüllen. Demnach muss der Primärenergiebedarf eines Gebäudes im Vergleich zum Vorjahr um noch einmal 25 Prozent niedriger liegen – aber das ist für den massiven Baustoff, der aus Zement, Sand, Kies, gebrochenem Felsgestein und Wasser hergestellt wird, kein Problem. Beton überzeugt Häuslebauer besonders durch seine sehr hohe Wärmespeicherfähigkeit. Decken, Wände und Fußböden daraus nehmen Wärme auf und geben diese peu à peu wieder in die Räume ab. Mehr unter www.beton.org.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren