Optimierte ipasol-Palette

AGC Interpane: Neue Sonnenschutzverglasungen

Optimierte ipasol-Palette

Mit ipasol neutral 70/37 und ipasol light grey 60/33 nimmt AGC Interpane zwei neue Produkte in die Sonnenschutzglas-Familie auf. Energetisch optimiert löst ipasol neutral 70/37 gleich zwei Vorgänger ab: ipasol neutral 70/39 und ipasol neutral 69/37, beide „Bestseller“ innerhalb der farbneutralen Palette. Das neue ipasol light grey 60/33 ist hingegen ein ästhetisch modernisiertes Produkt. Während der Vorgänger ipasol 60/33 eine leicht bläuliche Ästhetik aufwies, punktet „light grey“ mit einer dezent grauen Ansicht, die in der Architektur zunehmend nachgefragt wird.

Die Sonnenschutzbeschichtung ipasol neutral 70/37 sorgt für hohe Lichtdurchlässigkeit bei reduziertem Wärmeeintrag. Der g-Wert der Verglasung liegt mit 37 Prozent niedrig – das senkt die Klimatisierungskosten erheblich. Gleichzeitig sorgt die Tageslichttransmission von 70 Prozent für lichtdurchflutete Räume. Vor Heizwärmeverlusten in den kalten Monaten schützt der mit 1,0 W/(m2K) exzellente Ug-Wert. Die An- und Durchsicht des Produktes ist besonders farbneutral. Eine Stärke der neutralen ipasol-Beschichtungen ist auch die exzellente Kombinierbarkeit mit zusätzlichen Siebdrucken oder ipachrome-Teilbeschichtungen, ob aus ästhetischen oder funktionalen Gründen.

Relativ hohe Tageslichttransmission und gleichzeitig einen besonders niedrigen Gesamtenergiedurchlassgrad bietet auch ipasol light grey 60/33: 60 Prozent des sichtbaren Tageslichts werden transmittiert, gleichzeitig lässt das Glas nur ein Drittel (g-Wert = 33 Prozent) der wärmenden Sonnenenergie in den Raum. Auch hier liegt der Ug-Wert als Zweifachverglasung bei nur 1,0 W/(m2K). Mit einer dezent grauen Ästhetik liegt das Produkt im Trend internationaler Objektarchitektur.

Sonnenschutzverglasungen aus der ipasol-Produktfamilie sind mit kurzen Lieferzeiten als geteilte Bandmaße und als Bandmaße verfügbar. Weitere Informationen im Internet unter www.interpane.com.

 


 

Die neuen Produkte ipasol neutral 70/37 und ipasol light grey 60/33 sind die Nachfolger der in der gehobenen Architektur oft eingesetzten Schichten 70/39, 69/37 und 60/33. Mit diesen wurden zum Beispiel Objekte wie die ADAC-Zentrale (München, im Bild), das Unilever Headquarter in Hamburg, die University of Ulster in Belfast oder der Tornado-Tower in Doha realisiert.

Foto: Stefan Liebl, Dillingen

 

Bild downloaden (300dpi)


 

Rückfragen beantwortet gern

Interpane Glas Industrie AG
Marc Everling
Tel.: 0 52 73 / 809-221 / Fax: -238
E-Mail: pr@interpane.com

 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren