Prüfzeichen bürgen für Sicherheit - Hochwertige Design-Treppen erfüllen relevante Sicherheits-Standards

(epr) Fahrzeuge, die ihre Hauptuntersuchung bestehen, erhalten die TÜV-Plakette und damit die Erlaubnis, für zwei weitere Jahre am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen – bevor ihre Besitzer sie erneut einer Inspektion unterziehen müssen. Die regelmäßige Kontrolle von neutraler Stelle ist obligatorisch: Lkw, Pkw und Co müssen zwingend nutzungssicher sein, da sie sonst das Leben und die Gesundheit der Menschen gefährden könnten.

 

Nicht nur auf der Straße, sondern auch in privaten Haushalten ist Sicherheit ein Muss. Zum Beispiel können Treppen, die die europäischen Standards nicht einhalten, zu einer ernsten Gefahr insbesondere für Kinder und ältere Menschen werden. Woran jedoch erkennt man als Interessent, ob das Modell, das man ausgewählt hat, alle Normen erfüllt? Beim Treppenkauf, empfiehlt die Firma Kenngott, sollte man sehr genau auf die Prüfsiegel achten – konkret auf europäische Zulassungen. Um eine solche zu erhalten, müssen Unternehmen umfangreiche Tests und statische Unterlagen nachweisen. Geprüft wird unter anderem die dauerhafte Standsicherheit der Konstruktion für eine Nutzungszeit der Treppe von 50 Jahren. Weitere Nachweiskriterien betreffen Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz. Auch verpflichten sich die Unternehmen zu einer festgelegten, werkseigenen Produktions- und Materialkontrolle. Des Weiteren findet in regelmäßigen Abständen eine Fremdüberwachung durch eine amtlich zugelassene Prüfstelle statt. Was die Treppen von Kenngott darüber hinaus ausmacht? Ihr Stufenmaterial Longlife ist im Vergleich zu bekannten Trittmaterialien widerstandsfähiger, robuster und pflegeleichter. Den Kugelfalltest, bei dem eine 400 Gramm schwere Metallkugel aus einer vordefinierten Höhe auf die Stufen fällt, übersteht das Trittmaterial unbeschadet. Es besitzt die Rutschsicherheitsstufe R9 und beugt Unfällen zu Hause dadurch zuverlässig vor. Außerdem stehen mit Longlife sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung einer alten Treppe gestalterisch alle Wege offen. Fragen rund um das Stufenmaterial und die relevanten Sicherheits-Standards beantwortet kenngott-epr.de.
 

Foto: epr/Kenngott

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren