Wirklich fit für den Herbst? – Verlustfreier Mauerkasten erfüllt hohe Anforderungen an die Lüftung

(epr) In Herbst und Winter wird viel gekocht – mehr Wasserdampf entsteht. Rückstauklappe, Ausblasgitter und andere Leistungsbremsen in herkömmlichen Mauerkästen verhindern aber, dass die Dunsthaube diese Feuchtigkeit effizient ableiten kann. Die Folge ist der „Öljacken-Effekt“, der schnell Schimmel verursacht. Der Weibel-Mauerkasten arbeitet nach dem Prinzip der Stoßlüftung. Weil keine Bauteile in die Leitung ragen, arbeitet die Dunsthaube optimal effizient. Feuchtigkeit setzt sich nicht ab. Zudem dichtet der Mauerkasten die Gebäudehülle nach Gebrauch automatisch ab. Wärme, die mit viel Energieaufwand erzeugt wird, bleibt im Haus. Eine Broschüre und mehr gibt es unter www.abluft-tuning.de.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren