Baukosten nach DIN 276, Übersicht

Bisher gelesen

Um eine vollständige Ermittlung der Baukosten zu gewährleisten geht der Fachmann und Bauprofi systematisch nach DIN 276 vor.

Aber auch der "normale" Bauherr kann sich hier eine Übersicht verschaffen für den sicheren Umgang mit dem Thema Hausbau-Kosten.

Je nach Art des Bauvertrags muss man ins Detail gehen. Aber auch bei einem Vertrag mit einem Generalunternehmer muss die Liste der Kosten auf Vollständigkeit überprüft werden.

Nur den Endpreis der Pauschalangebote zu vergleichen führt fast zwangsläufig zu späteren Zusatzkosten, die dann den Finanzierungsrahmen überschreiten.

Um sich einen Überblick zu verschaffen unterteilt man die Baukosten in sieben Kostengruppen:
 

1.Grundstück:                                           
- Grundstück, Kaufnebenkosten

2.Herrichten & Erschließung:                     
- Baufreimachung, Anschlusskosten

3.Bauwerk & Baukonstruktion:                   
- Rohbau, Ausbau

4.Bauwerk & Techn. Anlagen:                    
- Haustechnik, Energie

5.Außenanlagen:                                       
- Garten, Wege, Carport, etc

6.Innenausstattung & Kunst:                      
- Möbel, Einrichtung

7.Baunebenkosten:                                    
- Architekt, Prüfingenieure, Genehmigungen, Versicherungen

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren