Die Maklerkosten, falls erforderlich

Bisher gelesen

Sucht man das Grundstück nicht selber, sondern läßt man es sich von einem Makler anbieten, fallen Maklergebühren an.

Leider hat sich eingebürgert, dass die meisten Makler als Nachweismakler für den Verkäufer arbeiten und von Käufer bezahlt werden müssen.

Die Maklergebühr schwankt zwischen 3-6% vom Kaufpreis zzgl. Mehrwertsteuer.

Haben Sie durch eigene Suche ein Grundstück gefunden und direkt Kontakt zum Eigentümer aufgenommen, und sollen dennoch Provision an den Makler zahlen, dann lassen Sie sich vom Makler den sogenannten Alleinauftrag zeigen. Dieser ist höchst selten.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.