Zinsgleitklausel

Bisher gelesen

Wird eine ZInsgleitklausel vereinbart, dann kann der Kreditgeber durch einseitige Erklärung die Zinsen erhöhen oder senken. Für den Fall wird üblicherweise eine Koppelung an einen anderen variablen Wert, zum Beispiel an den Diskontsatz in den Vertrag eingebaut.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren