Ausschreibung und Bauvertrag

Bisher gelesen

Mit der Ausführungsplanung als Bauleistungsgrundlage und dem Leistungsverzeichnis erfolgt nun die Vergabe der Bauleistungen.
Die Ausschreibung führt der Architekt für den Bauherrn durch. Auf eine öffentliche Ausschreibung wird dabei üblicherweise verzichtet. Zusammen mit dem Bauhernn wählt der Archtitekt die Unternehmen aus die zu einer Abgabe eines Angebotes aufgefordert werden sollen.

Bei Massivhäusern sind das in der Regel regionale Betriebe. Oft werden die Aufträge auch direkt an Firmen vergeben, da ganz bestimmte Nischenprodukte erwünscht sind, oder eine Firma sich auf etwas spezialisiert hat, oder für seine Qualität bekannt ist.

Bei einem Fertighaus hat der Bauherr einen Hausvertrag für ein Typenhaus mit einem Gesamtpreis gemacht, dann entfällt die Ausschreibung einzelner Gewerke.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren