Das Betonfertigteilhaus

Bisher gelesen

Ein Haus aus Betonfertigteilen muss mit einem besonders hohen Wärmeschutz eingepackt werden, da Beton und Stahlbeton keine besonders gute Wärmedämmeigenschaften aufweisen.

Üblicherweise wird ein Wärmedämmverbundsystem, auch Vollwärmeschutz genannt, aufgebracht, der dann bei einem Haus aus Beton etwas dicker sein muss. Die notwendige Dicke berechnet der Bauingenieur. Auf diese Weise geht die Hausaufstellung schnell wenn es trotzdem ein Massivhaus sein soll.

Die Wärmedämmverbundsysteme gibt es mit drei verschiedenen Oberflächen. Kunststoffputze, Silikatputze und mineralische Putze. Der Silikatputz vereint dabei die edle Oberfläche eines mineralischen Putzes mit der leichten Verarbeitbarkeit eines Kunststoffputzes und ist zu empfehlen.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.