Die Fachwerkbauweise

Bisher gelesen

Das Fachwerkhaus ist der Vorläufer der Holzständerbauweise. Heutige moderne Fertighäuser mit hoher Vorfertigungstiefe im Werk sind Weiterentwicklungen und gehen auf die Fachwerkbauweise zurück.

Statt Wärmedämmung wurden früher die Fächer allerdings ausgemauert oder es wurden dünne Holzstäbe in die Fächer gesetzt und diese mit Geflecht aus Stroh-Lehm-Gemisch ausgefüllt.

Im Bildbeispiel wurde direkt an das Haus angebaut, allerdings in konventioneller Bauweise. Das Anbauen an ein zentrales Haupthaus, auch in verschiedenen Stilen, war in früheren Jahrhunderten das übliche.
Jede Generation baute einen weiteren Teil, oder Nebengebäude, so wie man es brauchte und es sich leisten konnte.

Mehr zum Thema Fachwerk: www.fachwerk.de

Bildquelle:
© siepmannH / PIXELIO

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren