Die Holzrahmenbauweise

Bisher gelesen

ist in den USA sehr verbreitet. Die Holzrahmenbauweise ist weiter entwickelt als die Holzständerbauweise, hat aber eine kleinere Vorfertigungstiefe als die in Deutschland übliche Holztafelbauweise.

Die Holzrahmen werden einzeln auf der Baustelle zusammengefügt und aufgestellt. Sie bilden das Skelett des Hauses und sind die tragende Konstruktion.
Was beim Holztafelbau (den typisch deutschen Fertighaus) im Werk vorgefertigt wird, das wird beim Holzrahmenbau erst auf der Baustelle zusammengebaut.

Der Holztafelbau liefert beidseitig beplankte Tafeln, also völlig fertige Wände auf die Baustelle, bei dem üblichen amerikanischen Holzrahmenbau werden nur fertige Rahmen geliefert. Oft werden sogar auch diese in Einzelteilen geliefert und erst auf der Baustelle auf Mass geschnitten und zusammengesetzt.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren