Der Bauherrenberater

Bisher gelesen

Unabhängige Bauberater, die als Bauherrenberater die Interessen der Käuferseite vertreten, sind oft (freie) Mitarbeiter der bekannten Bauherrenorganisationen.

Zum Beispiel der VPB e.V., Verband privater Bauherren e.V., www.vpb.de
Oder der Bauherrenschutzbund bsb e.V., www.bsb-ev.de

Die Verbände arbeiten als unabhängige, bundesweit tätige Verbraucherschutzorganisation im Bereich der bauorientierten Verbraucherinteressen.

Selbstverständlich gibt es zahlreiche auch erstklassiger Berater die keiner Organisation angehören.
Durch unabhängige Beratung werden private Hausbau-Interessenten in die Lage versetzt gleichberechtigt ohne Nachteil mit ihren Baupartnern zu verhandeln und zu kommunizieren.

Bauherren sollten bevor sie mit dem Hausbau beginnen einer solchen Verbraucherorganisation beitreten. Im Schadensfall wird die Organisation dann dem Bauherren einen kostengünstigen Sachverständigen zur Seite stellen, der ihm bei der Bewältigung hilft.
Tritt der Bauherr erst nach Eintritt des Schadens der Organisation bei, dann stellen die Bauherrenberater ihm für ihre Hilfe deutlich höhere Stundensätze in Rechnung.

Insgesamt, nicht zuletzt durch die europäische Freizügigkeit, haben die Bauschäden und magelhaft ausgeführte Leistungen am Bau stark zugenommen.

Der VPB ist als Stimme des bauorientierten Verbraucherschutzes beim Bundestag als anhörungsberechtigt akkreditiert und arbeitet dementsprechend an der Gestaltung unserer Gesetze mit.

Bildquelle:
© H.-Joachin-Schiemenz / PIXELIO

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren