Wie will ich mein Haus bauen

Bisher gelesen

Will ich ein komplettes Haus bauen und langfristig finanzieren?
Das ist die zur Zeit übliche Methode sein Eigenheim zu bauen.

Will ich ein Ausbauhaus bauen und Eigenleistung erbringen?
Wieviel Eigenleistung traue ich mir als Bauherr zu? Bin ich wirklich handwerklich begabt? Bin ich die körperliche Arbeit gewohnt? Bleibt mir Zeit genug neben meiner Erwerbstätigkeit und am Wochenende um voran zu kommen am Haus?

Will ich gar ein Bausatzhaus bauen?
Habe ich die fachliche Qualifikation dazu? Habe ich zuverlässige Freunde und Verwandte mit ausreichender Qualifikation?

Oder will ich erst ein Starterhaus bauen und später anbauen?
Dies ist die sicherste Variante, und ausserhalb Deutschlands durchaus üblich, aber bei uns ziemlich unbekannt. In Zeiten unsicherer Wirtschaftslage kann die Variante aber zunehmend interessant sein, denn man baut nur das was man sofort bezahlen kann.  Man braucht dazu nur einen begrenzten und überschaubaren Kredit. Statt Zinsen zu zahlen spart man für den Anbau, der dann in Zwei- / Dreijahresrythmus erfolgen kann.
Optimal ist das mit einem Pachtgrundstück mit späterer Kaufoption.

Starterhäuser sind auch als Wachsende Häuser bekannt, haben sich aber nicht durchgesetzt. Teilweise weil es keine ausgereiften Grundrisse und überzeugende Baukonzepte gab, aber auch weil die Einkommenslage der BauherrInnen langfristig gesichert war.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.