Ausstattung mit LEDs – ein wichtiger Bestandteil moderner Haustechnik

Beim Hausbau kommt moderne Elektrotechnik heute standardmäßig zum Einsatz. Sind Leitungen verlegt und Steckdosen eingesetzt, so ist dann aber der Häuslebauer an der Reihe: Er muss Lampen aussuchen und die mit den passenden Leuchtmitteln ausstatten. LEDs sind hier inzwischen die erste Wahl. 

 

Eine Investition für die Zukunft 

 

Der Hausbau bietet uns die Chance, in puncto Energieeffizienz gleich von Beginn an alles richtig zu machen. Eine vergleichsweise kleine, dafür aber umso effizientere Lösung ist dabei die Ausstattung sämtlicher Lampen mit modernen LEDs. Die können Sie mittlerweile in sämtliche Lampen einsetzen. Vergessen Sie vor allem nicht, etwaige Einbauleuchten mit den sparsamen und umweltfreundlichen Leuchtmitteln auszustatten. Erstehen können Sie die hochmodernen LEDs beim Elektrohändler Ihres Vertrauens im Ladengeschäft oder im Internet. Zwar macht sich diese Investition wesentlich deutlicher im Geldbeutel bemerkbar als etwa der Einsatz von Energiesparlampen, jedoch zahlt sie sich auf lange Sicht aus. LEDs schneiden nämlich bereits seit einigen Jahren wesentlich besser in Tests ab als andere Leuchtmittel. 

 

4 gute Gründe, die für LEDs sprechen 

 

 

 

     
  1. Sie verbrauchen deutlich weniger Energie. Gegenüber einer herkömmlichen Glühbirne liegt die Ersparnis bei etwa 80 bis 90 Prozent – das schont den eigenen Geldbeutel und auch die Umwelt!
  2.  

  3. Auch bei der Lebensdauer können LEDs punkten. Viele von ihnen erreichen eine Brenndauer von über 50.000 Stunden.
  4.  

  5. Anders als Energiesparlampen entfalten LEDs direkt nach dem Einschalten ihre volle Leuchtkraft.
  6.  

  7. Sollte einmal eine Leuchte kaputt sein, so kann sie einfach im Hausmüll entsorgt werden. Energiesparleuchten und Halogen-Metalldampflampen müssen Sie dagegen beim nächsten Wertstoffhof abgeben, da sie umwelt- und gesundheitsschädliches Quecksilber enthalten.
  8.  

 

 

 

Bestandsimmobilien nach und nach umrüsten 

 

Auch Besitzer von Bestandsimmobilien sollten möglichst auf LEDs setzen. Da der Austausch der alten Leuchtmittel gegen die moderneren LEDs wie bereits angedeutet recht kostspielig ist, schlagen wir vor, LEDs schrittweise einzuführen. Am besten ersetzen Sie die alten Leuchtmittel immer dann, wenn Sie defekt sind. Somit verteilen sich die Ausgaben auf einen längeren Zeitraum. 

 

Bildquelle: © Martin Poole/Digital Vision/Thinkstock  

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren