Bad ohne Badewanne? – Für viele Deutsche undenkbar

Wer nach den Vorlieben der Deutschen bei der Ausstattung ihres künftigen Heims fragt, bekommt sehr interessante Antworten. Einer der Trends hebt den Blick auf die Kosten hervor. Aber auch andere Aspekte spielen eine wichtige Rolle.

Am wichtigsten ist den Deutschen, dass sie helle Räume mit vielen Fenstern bekommen. Das wünschen sich nach den Ergebnissen von Umfragen immerhin 89 Prozent der Bauherren und Mieter. Einen Balkon, eine Terrasse oder einen Garten wollen 88 Prozent der Miet-, Kauf- und Bauinteressenten haben. 86 Prozent der Interessenten legen großen Wert auf hochwertige Isolierungen.

Welche Wertigkeit haben Duschen und Badewannen?

Mehr als die Hälfte aller Deutschen möchte auf eine Badewanne nicht verzichten. Rund 85 Prozent der Befragten wünschen sich eine Dusche. Als Idealfall werden aber nach wie vor Bäder mit Dusche und Badewanne angesehen. Bei der Badausstattung liegt die Trendwende eher bei der Auswahl der Ausstattung. Die klassisch-rechteckige Badewanne wird bei Eigenheimen zunehmend von anderen Modellen verdrängt, die beispielsweise unter rockyshop.de zu finden sind. Als Highlight beim Komfort rückt die frei stehende Badewanne in den Vordergrund. Sie sieht nicht nur schick aus, sondern bietet einen praktischen Vorteil durch die Zugänglichkeit von allen Seiten. Bei der Größe gibt es gegenläufige Trends. Ein Teil der Bauherren bevorzugt aus Gründen der Sparsamkeit kleine Badewannen. Ein anderer Teil von Mietern und Bauherren legt Wert auf eine größere Wanne, um den Badespaß auch zu zweit genießen zu können.

Pflegeeigenschaften rücken in den Fokus

Niemand beschäftigt sich gern den ganzen Tag mit dem Putzen. Deshalb werden pflegeleichte Badausstattungen bevorzugt. Das gilt von den Fliesen bis hin zur Sanitärtechnik. Dass im Bad grundsätzlich kein „Putzfimmel“ notwendig ist, stellte bereits der VDS-Ratgeber „Rein und Fein“ aus dem Jahr 2013 unter Beweis. Dort werden Reinigungstechniken vorgestellt, mit denen die hochwertige Badausstattung lange schön und funktionsfähig bleibt. Sie schonen außerdem das Zeitbudget der Nutzer und gleichzeitig die Umwelt, indem sie auf „harte Chemie“ verzichten.

 

Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren