Baustahl - Stahlsorten mit allerhöchster Qualität

Stahl gehört zu den wichtigsten Werkstoffen im Bauwesen. Wer ein Gebäude errichten möchte, kommt um dieses Material nicht herum. Stahl ist in allen Gebäuden vertreten - auch wenn man ihn selten sieht. Bei Baustahl handelt es sich um eine Stahlsorte, die speziell für den Stahl- und Maschinenbau verwendet wird. Diese kohlenstoffarme Stahlsorte weist einen Kohlenstoffgehalt zwischen 0 und 0,6 Prozent auf. Am häufigsten im Baugewerbe verwendet werden die Grundstähle, welche niedrig legiert und zum größten Teil wärmebehandelt sind. Aufgrund dieser Faktoren weisen sie qualitativ nur mäßige Eigenschaften auf, die aber trotz allem für die meisten Verwendungszwecke völlig ausreichend sind. Grundstähle weisen außerdem einen geringeren Preis auf als andere Stähle. Genaugenommen wird heutzutage gar nicht mehr zwischen Bau- und Qualitätsstahl unterschieden, da Unterschiede in Bezug auf technische Parameter und Zusammensetzung kaum noch gegeben ist. Letztlich zählen so gut wie alle kohlenstoffarmen Stähle zu den Baustählen. Neue EN-Normen setzten fest, dass alle Stähle zu den Baustählen gehören, welche nicht als Werkzeugstahl verwendet werden. Entsprechend seiner Funktion kann Baustahl spannungsarm geglüht werden und ist schweißbar. Baustähle können unterteilt werden in wetterfest und hochfest schweißbar. Erstere sind korrosionsträge Baustähle. Das bedeutet, dass sich an der Luft zwar eine Rostschicht am Stahl bilden, diese allerdings nicht weiter fortschreiten kann. Eine schädigende Korrosion wird durch geringe Anteile von Phosphor, Kuper und Nickel verhindert. Die hochfest schweißbaren Baustähle erhalten ihre Festigkeit durch die Korngröße. Das möglichst feine Korn erhält man durch Legierungselemente wie etwa Aluminium oder Niob. Ansprechpartner für den Erhalt von Baustahl sind im Internet relativ leicht zu finden. Da Baustahl eines der wichtigsten Baumaterialien ist, bieten relativ viele Anbieter dieses an. Die Baustoffe Ruhr GmbH widmet sich zum Beispiel nicht nur der Lieferung des Baustahls, sie bearbeitet diesen auch nach Wünschen des Kunden und bereitet ihn für das Bauvorhaben vor.  

Weitere Stahlsorten 

Neben dem Baustahl gibt es noch weitere Stahlsorten, die an anderer Stelle zum Einsatz kommen. Dazu gehört der Automatenstahl, der für die Herstellung von Maschinen verwendet wird, die ohne menschliche Bedienung funktionieren. Bekannt ist auch der Messerstahl. Dieser wird, wie der Name bereits verrät, in erster Linie zur Herstellung von Säbeln, Messern und anderen Geräten dieser Art verwendet. Er gilt als besonders fest und zugleich flexibel.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren