Beim Jäger und Sammler zu Hause

Für viele leidenschaftliche Jäger ist die Zur-Schau-Stellung seiner Tier-Trophäen im eigenen Zuhause ein wichtiges Anliegen. Doch das bringt oftmals Konfliktpotenziale mit den Mitbewohnern mit sich. Die Dame des Hauses sträubt sich dagegen, die ausgestopften Tiere oder Geweihe ins Wohnzimmer zu stellen bzw. zu hängen, und frei zugängliche Waffen im Hause sind ebenfalls ein großes Sicherheitsrisiko. Ein eigener Raum für das Hobby des Mannes kann hierbei Abhilfe verschaffen und ein abgeschlossener Waffenschrank sorgt dafür, dass keine verheerenden Unfälle mit den Schusswaffen geschehen.

Die Gestaltung des Raumes obliegt ganz dem eigenen Geschmack, jedoch sind bei Waffenschränken gewisse Vorgaben und gesetzliche Regelungen einzuhalten. Entweder lässt man sich von einem Händler vor Ort beraten oder man kann auch ganz einfach Waffenschränke online kaufen. Bei einem seriösen Anbieter kann man davon ausgehen, dass alle gesetzlichen Regelungen eingehalten werden und die Auswahl an Modellen ist meist auch größer. Je nach Anzahl der Schusswaffen in Besitz gibt es unterschiedliche Formen und mit einem elektronischen Sicherheitsschloss wird sichergestellt, dass nur befugte Personen Zugang zu den Waffen erhalten. Das Waffengesetz, insbesondere §36, regelt die Aufbewahrung von Schusswaffen und Munition. Je nach Waffenart unterscheidet man in Kurz- und Langwaffen, welche in Waffenschränken unterschiedlicher Sicherheitseinstufungen aufbewahrt werden müssen.

Die richtige Platzierung eines Waffenschrankes im Haus ist ebenfalls eine wichtige Angelegenheit. Falls ein Büro oder der bereits erwähnte „Hobby-Raum“ vorhanden ist, sollte er dort aufgestellt und montiert werden. Er sollte einerseits nicht zu leicht, aber andererseits auch nicht zu schwer zugänglich sein. Falls Kinder im Haus sind, muss er auf jeden Fall verschlossen sein um Unfälle zu verhindern. Doch wenn beispielsweise ein Einbrecher im Haus ist, sollten die Waffen im Falle von Gewalt griffbereit sein, um dem Eindringling Angst einzujagen. Zusätzlich zu Schusswaffen können ebenfalls wichtige Dokumente, wertvoller Schmuck oder Bargeld in einem Waffenschrank aufbewahrt werden. Dabei ist beim Kauf darauf zu achten, dass der Waffenschrank ebenfalls feuerfest und einbruchssicher ist. Je nach Bedarf kann die Größe des Schrankes somit variieren und auch verschiedene Sicherheitsstufen gewählt werden.

Für viele ist auch die Form, das Design und die Farbe des Waffenschrankes entscheidet. Im eigenen zu Hause möchte man sich wohl fühlen und ein kahler Metall-Schrank trägt wahrscheinlich nicht gerade positiv dazu bei. Die Hauptfunktion eines solchen Schranks ist die richtige Aufbewahrung von Waffen und nicht die eines Wohnraum-Accessoires. Deshalb ist er auch am besten in einem Raum aufbewahrt, den Besucher nicht oft betreten. Somit kann man das eigene Hobby, die Sicherheit und auch das Wohngefühl miteinander bestens kombinieren.

 

Foto: C. Klinkenberg  / pixelio.de

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren