Bereits beim Hausbau auf Sicherheitstechnik achten

Sicherheit von Anfang an

Leider leben wir in sehr unsicheren Zeiten und wir müssen uns und unseren Besitz schützen. Denn die Zahl der Einbrüche und der Überfälle steigt auch in unserem Land immer mehr an. Vor allen Dingen Objekte in besseren Wohngegenden sind das Ziel krimineller Aktivitäten, denn dort gibt es was zu holen. Daher schützt sich der Hausbesitzer bereits von Anfang an gegen Kriminelle und er macht sein Objekt einbruchssicher. Denn gerade das Zuhause sollte ja der sichere Hafen der Familie sein, wo man sich wohl und wo man sich vor allen Dingen sicher fühlt. Wer sich selbst bei dem Thema nicht auskennt, der lässt sich von Profis, wie z. B. dem Schlüsseldienst Mettmann beraten. Denn nur die wenigsten Laien kennen sich mit der Materie aus oder hatten schon einmal damit zu tun. Wir müssen unseren hart erarbeiteten Besitz wirkungsvoll vor Dieben schützen.

Verschiedene Möglichkeiten der Objektsicherung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Objekt vor Einbrechern und Dieben zu schützen. Da wären einerseits die klassischen Alarmanlagen zu nennen, die es bereits für wenig Geld zu kaufen gibt, wenn man sie selbst montiert. Bewegungsmelder und Videokameras helfen dabei, unerwünschte Eindringlinge auf dem Grundstück zu entdecken und rechtzeitig die Polizei zu holen. Doch den eigentlichen Schutz gegen gefährlichen Besuch bieten spezielle Sicherheitssysteme für Türen und Fenster. Denn leider wird es gerade bei den Fenstern und Türen Einbrechern ganz besonders leicht gemacht. Diese knacken herkömmliche Schlösser und Verriegelungen mit ein paar Handgriffen und schon sind sie ins Objekt eingedrungen. Normale Schließmechanismen schützen also nicht vor Kriminellen, sondern da muss schon spezielle Sicherheitstechnik her.

Versicherungen nicht vergessen

Der kluge Hausbauer bezieht also die Sicherheitstechnik von vorne herein in den Hausbau mit ein. Selbstverständlich lässt er seinen Besitz auch versichern, was sehr wichtig ist, um im Schadensfall nicht mit leeren Händen dazustehen. Die Prämien für die Versicherungen richten sich übrigens nach dem zu versichernden Wert. Um wertvollen Besitz überhaupt wirkungsvoll versichern zu können, setzen die Versicherer das Vorhandensein intelligenter und hochmoderner Sicherheitstechnik sogar voraus. Da genügt es nicht, Kostbarkeiten in einem Tresor aufzubewahren, sondern das gesamte Objekt muss so gesichert sein, dass ein Einbruch fast unmöglich gemacht wird. Doch Kriminelle befinden sich technisch immer auf dem neuesten Stand, weshalb auch die Sicherheitstechnik immer wieder nachlegen muss. Es gibt aber in der heutigen Zeit schon sehr wirksame Mechanismen und Anlagen, die den Einbruch in ein Haus oder in eine Firma erschweren oder fast unmöglich machen.

.

Bildquelle: Thorben Wengert  / pixelio.de

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren