CEP® CLEAN ENERGY & PASSIVEHOUSE: Neuer Messename wird Ausstellungsschwerpunkt gerecht

Die Erreichung von Zielsetzungen für den Klimaschutz ist nicht allein eine staatliche Aufgabe, sondern erfordert viele Akteure, denn Klimaschutz fängt vor der eigenen Haustür an. Eine wichtige Plattform, um Möglichkeiten zur Energieeinsparung zu entdecken ist die CEP® CLEAN ENERGY & PASSIVEHOUSE 2010. In gewohnt kompetenter Weise mit umfassendem Know-how aus sämtlichen Bereichen informiert sie zum dritten Mal vom 25. bis 27. Februar 2010 in der Landesmesse Stuttgart.

 

Der Erfolg der diesjährigen Veranstaltung im Passivhausbereich hat den Messeveranstalter REECO GmbH veranlasst, die Messe von CEP® CLEAN ENERGY POWER in CEP® CLEAN ENERGY & PASSIVEHOUSE umzubenennen, um somit den Baubereich weiter zu stärken. Auch der Solarbereich soll weiter gestärkt werden: Auf einem optisch hervorgehobenen Messebereich Solar gibt es im nächsten Jahr ein Forum Sonnendach mit dazugehöriger Sonderschau und Live-Installationen, um die Funktionsweise der Solartechnik anschaulich zu machen.

 

Auf der CEP® können sich Besucher über die gesamte Bandbreite der erneuerbaren Energien & Passivhaus informieren. Das Themenspektrum reicht von Photovoltaik und Solarthermie über Geothermie, Wärmepumpe, Kraft-Wärme-Kopplung, Biomasse, Stirling, Heizen mit Holz bis hin zu Energiedienstleistungen. Geplant ist, mit dem Thema Bauen und Sanieren erstmals eine eigene Messehalle zu belegen.

 

Auf 10.000 m² Ausstellungsfläche informierten sich Anfang dieses Jahres rund 9.300 Besucher aus 25 Ländern über die Energieversorgung der Zukunft. 73 Prozent davon waren Fachbesucher. Die Kongressmesse hat sich als Leitmesse für erneuerbare Energien und Passivhaus in Baden-Württemberg etabliert, so ist auch ab dem nächsten Jahr eine weitere Messehalle in Planung.

 

Im Rahmen der Messe sind wieder einige Fachtagungen zu unterschiedlichen Themen in Planung. Darunter der 3. Deutsche Stirling-Kongress, das 2. Internationale Symposium Solares und erneuerbares Kühlen, die 4. Internationale Anwenderkonferenz für Biomasservergasung sowie die Tagung zum Thema Passivhaus. Hier haben Fachleute neben der Ausstellung die Möglichkeit, sich fortzubilden. Auch wird es im nächsten Jahr wieder drei Ausstellerforen für erneuerbare Energien, Bauen und Sanieren sowie Solar mit vielen kostenlosen Vortragsreihen geben. Zusätzlich werden von Experten geführte Messerundgänge zum Thema Passivhaus sowie erneuerbare Energien und Solar angeboten.

 

Bereits jetzt haben starke Netzwerkpartner wie die Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. (FEE), das Steinbeis-Europa-Zentrum, das Pro Passivehouse-Netzwerk, das Institut Fortbildung Bau (IFBau), der Baden-Württembergische Handwerkstag und die Baden-Württembergischen Ministerien für Wirtschaft, Umwelt, sowie Ernährung und Ländlichen Raum ihre Unterstützung zugesagt. Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther H. Oettinger hat erneut die Schirmherrschaft übernommen.

 

Die CEP® CLEAN ENERGY & PASSIVEHOUSE findet vom 25. – 27. Februar 2010 in der Landesmesse Stuttgart statt. Weitere Informationen zur Messe, den Kongressen und dem Rahmenprogramm gibt es unter: www.cep-expo.de.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren