Dämmkugeln reduzieren Energieverbrauch

Die wirkungsvolle Dämmung von Gebäuden nimmt in Mitteleuropa einen hohen Stellenwert ein.
 Aufgrund hoher Immobilienbestände in Innenstädten und zentralen Lagen erweitern sich die Einsatzbereiche von Poraver stetig. Dämmschüttungen aus Poraver werden meist bei der energetischen Gebäudesanierung eingesetzt. Die energieeinsparende Gebäude-sanierung und –modernisierung verfolgt dabei drei Ziele: Reduzieren der Nebenkosten, steigern des Wohn- und Nutzwertes und berücksichtigen des Klimaschutzes. Die cremeweißen Dämmkugeln von Poraver leisten hier besondere Dienste, da sie vielfältig einsetzbar und ein Recyclingprodukt aus Glas sind.
 Die Dämmkugeln werden lose, zement- und harzgebunden als Schüttungen eingesetzt. Um die Anwendungen zu optimieren, bietet Poraver verschiedene Korngrößen an.
 Poraver-Schüttungen können lose, als nicht druckbelastete Dämmung eingesetzt werden. Als zement- oder harzgebundene Schüttungen eignen sie sich für druckbelastete Bereiche: Fußbodenausgleich, Bodenaufbau, Flachdachdämmung, Terrassen- und Balkondämmung. Die Einsatzbereiche im Innen- und Außenbereich sind vielfältig. Poraver ist mit dem blauen Umweltengel ausgezeichnet und enthält keinerlei Lösemittel. Darüber hinaus verfügt das Blähglasgranulat über gute Schallabsorbationseigenschaften und hält Temperaturbelastungen dauerhaft stand.
 
 www.poraver.de

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren