Das Eigenheim stilvoll und doch preiswert einrichten: 5 Tipps und Tricks

Wer ein Eigenheim gebaut oder gekauft hat, möchte es natürlich ganz nach den eigenen Vorstellungen einrichten – und dabei am besten noch einmal bei null anfangen, um alles optimal aufeinander abzustimmen. Allerdings wird beim Hauskauf oder -bau nicht selten vergessen, die Kosten für das neue Inventar in das Budget mit einzurechnen. Dann kann es schnell passieren, dass für die Möbelstücke nicht mehr allzu viel Geld übrig bleibt. Wie Sie Ihr neues Zuhause dennoch preiswert und stimmig einrichten, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Tipp 1: Nicht an der falschen Stelle sparen

Auch wenn das Budget vom Hauskauf oder Hausbau überlastet ist, sollten Sie jetzt nicht den Fehler machen, bei der Einrichtung des Eigenheims zu sparen und nur die günstigsten Möbel zu kaufen. Dann ist nämlich beim Möbelkauf Ärger oft vorprogrammiert, weil die gelieferten Möbelstücke Macken aufweisen oder schlicht so minderwertig sind, dass Sie am Ende doppelt kaufen. Besser ist es, nach besonderen Schlussverkäufen und Angeboten die Augen offen zu halten.

Tipp 2: Erst einmal die alten Möbel aufstellen

Um die Zeit zu überbrücken, bis Sie finanziell wieder in der Lage sind, Ihr Eigenheim ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen einzurichten, können Sie erst einmal die Möbel aus Ihrem alten Zuhause aufstellen. Das hilft auch dabei, sich erst einmal vorzustellen, wie Ihr neues Heim im möblierten Zustand wirkt, welche Farben einen schönen Effekt erzielen und welche Größenverhältnisse beachtet werden sollten. Dieses Wissen wird Ihnen beim Kauf neuer Möbel dann eine wertvolle Hilfe sein. Wenn Sie Ihrem bisherigen Stil im neuen Haus treu bleiben, spricht natürlich auch nichts dagegen, gut erhaltene Möbelstücke aus Ihrem alten Zuhause dauerhaft in Ihrem neuen Heim unterzubringen. Sie werden kaum zwischen den neu gekauften Einrichtungsstücken hervorstechen. Alternativ besteht die Möglichkeit, Ihre alten Möbel mit ein wenig handwerklichem Geschick so zu modifizieren, dass sie besser zum Stil in Ihrem neuen Haus passen.

Tipp 3: Designermöbel gebraucht kaufen im spezialisierten Gebrauchtwarenmarkt und viel Geld sparen

Um beim Möbelkauf Geld zu sparen, können Sie gebrauchte Einrichtungsstücke kaufen. Fündig werden Sie auf Flohmärkten oder in den diversen Portalen für Kleinanzeigen. Darüber hinaus können Sie auch ganz gezielt nach kommerziellen Angeboten suchen. Es gibt heutzutage viele Händler, die sich darauf spezialisiert haben, gebrauchte Möbelstücke zu reduzierten Preisen anzubieten. Häufig werden die Möbel vor dem Verkauf dann sogar noch einmal aufbereitet, sodass sie in einem neuwertigen Zustand sind. So ist auch für eine lange Lebensdauer gesorgt. Ein Beispiel für einen solchen Händler ist USM Haller. Dort finden Sie online eine große Auswahl an sofort verfügbaren, gebrauchten und preiswerten Designermöbeln, die nach Ihren persönlichen Vorstellungen angepasst werden können und direkt zu Ihnen nach Hause geliefert werden.

Tipp 4: Mit Vorhängen und Rollos preiswert für Wohnlichkeit sorgen

Die Fenster lassen Licht in den Raum und tragen somit zur Wohnlichkeit bei. Wichtig ist aber, dass Sie das richtige Maß an Tageslicht bestimmen, das in Ihre Räume einfallen soll. Eine beliebte, aber auch sehr teure Lösung, um das zu realisieren, sind sicher Außenrollos. Preiswerter und dennoch wohnlich wird es mit Vorhängen und modernen Lamellenrollos.

Tipp 5: Einen preiswerten Bodenbelag auswählen

Der Bodenbelag beeinflusst die Wohnqualität und die Wirkung der Einrichtung maßgeblich. Hier stehen viele verschiedene Varianten zur Auswahl, die sich natürlich auch in puncto Preis deutlich unterscheiden. Gerade bei der häufig gestellten Frage, ob Parkett oder Laminat gewählt werden sollte, hat Laminat in Bezug auf die Anschaffungskosten sicher die Nase vorn. Auch mit einem preisgünstigen PVC-Bodenbelag können Sie Ihr Eigenheim wohnlich gestalten, ohne zu tief in die Tasche greifen zu müssen. Dennoch sollte der Boden im neuen Heim natürlich auch funktionalen Ansprüchen genügen und sowohl langlebig auch als pflegeleicht sein.

 

Bild: pixabay.com.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren