Der Umzug steht an: So transportieren Sie ihr Hab und Gut sicher

Ist das neue Eigenheim erst einmal gefunden beziehungsweise fertig gebaut, so steht mit dem Umzug direkt das nächste Projekt an. Jetzt muss alles nur noch sicher in das neue Zuhause transportiert werden. Erst danach ist das Bauprojekt ganz und gar abgeschlossen. Dann kann man sich im neuen Heim zurücklehnen und die Früchte der getanen Arbeit ernten. 

 

Da hat man sich erst einmal monatelang Gedanken zur genauen Hausplanung, den exakten Baukosten, der richtigen Finanzierung und den passenden Anbietern gemacht, und dann gehen trotz der ganzen Planung einige Dinge schief. Geht gar nicht, sagen Sie? Geht schon, sage ich – und zwar beim Umzug. Neben einigen anderen Tücken spielt der Schutz der Möbel und der Gegenstände eine nicht unherhebliche Rolle. Wer nicht richtig packt, läuft Gefahr, dass das eine oder andere Lieblingsstück den Transport nicht heil überstehen wird. 

 

Die richtige Verpackung 

 

Nachdem die Themen Ausbau, Umbau, Anbau, und Renovieren abgehakt sind, sollte man noch einmal alle Kräfte sammeln und sich auf die Logistik des Umzugs konzentrieren. Wer diesen exakt plant, wird am Ende keine bösen Überraschungen erleben müssen. Die Verpackungsmaterialien sind ein wichtiger Bestandteil des guten Gelingens. Noch mehr Infos habe ich hier gefunden. Der Online-Shop von ratioform ist sehr gut organisiert und glänzt mit serviceorientiertem Anspruch. Seit über 30 Jahren werden Gewerbekunden aus Handel, Industrie und Behörden mit Verpackungen beliefert. Auch für den Fall, dass man einige Stücke einen längeren Zeitraum einlagern möchte, sollte man sich Gedanken um das richtige Drumherum machen. Teure Einrichtungsgegenstände in Kartons, Kisten, Schachteln und Boxen zu verstauen, reicht oftmals nicht aus. Polster und andere Füllmaterialien helfen dabei, die Stücke vor ungewollten Schäden zu schützen. 

 

Die Vorteile 

 

Auch wer nach dem Hausbau den bequemen Weg gehen möchte und den Ortswechsel einem professionellen Umzugsunternehmen überlässt, ist mit hochwertigem Verpackungsmaterial klar im Vorteil. Selbst bestellter Schutz für Möbel und Co. ist zumeist billiger, als die von Unternehmen gestellten Umhüllungen. Außerdem ist die Palette an verschiedenen Verpackungssystemen sehr groß, was für eine passgenaue Lösung sorgt – auch bei sehr empfindlichen, sperrigen oder außergewöhnlichen Teilen. Die Materialien aus den verschiedenen Kategorien haben alle auch eine strukturierende Funktion. Im neuen Haus angekommen gestaltet sich so das Auspacken sehr viel einfacher. Von vornherein weiß man, welches Teil in welches Zimmer gehört, und kann das Leeren der Kisten mit durchdachtem Plan angehen. Die Investition in die Verpackungs- und Verschlusssysteme ist immer auch ein Betrag, den man in die Schonung der eigenen Nerven steckt. 

 

Bild: 86542889 © Jupiterimages/Pixland/Thinkstock

 

  

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren