Die Hausapotheke nicht vergessen!

Beim Hausbau an alles gedacht? Wer selber mit anpackt beim Hausbau denkt natürlich auch an eine Hausapotheke für alle Fälle. Wer aber in ein fertiges Haus einzieht vergisst es oft, und wird erst daran erinnert wenn sie gebraucht wird. 
 

 

Die Hausapotheke sollte nicht im feuchten Bad stehen wie es leider gebräuchlich ist, sondern zentral im trockenen Flur an der Wand hängen und verschließbar sein, wenn Medikamente darin aufbewahrt werden. Hinein gehören auf jeden Fall Pflaster, Mullbinden, eine Pinzette, eine Verbandsschere, eine Zeckenzange und Mittel gegen leichte Erkrankungen wie Durchfall, Sodbrennen und Verstopfung. 
Unbedingt wichtig sind die Telefonnummern von Feuerwehr, Polizei, Ärzte in der Nähe, Giftnotruf und Apotheke, sowie Zahnarztnotdienst. 

 

Eine aufgeräumte Hausapotheke sieht so aus
 

 

Wichtig ist natürlich auch auf das Verfalldatum zu achen, besonders wenn Medikamente in der Hausapotheke aufbewahrt werden. Die Hausapotheke hilft natürlich nur bei leichten Erkrankungen oder kann die Zeit bis zum Arzttermin überbrücken. Auf keinen Fall sollte man sie zur Eigenmedikation nutzen, einen Arzt kann die Hausapotheke nicht ersetzen. 
 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren