Die Innengestaltung - Ist ein Innenarchitekt sinnvoll?

Wer sich mit dem Thema des Neubaus befasst, der muss bekanntlich einige Dinge beachten. Vor allem mit dem Architekten gilt es im Vorfeld viel zu besprechen, damit das Eigenheim am Ende auch den eigenen Vorstellungen entspricht. Nun ist der Architekt in den meisten Fällen aber nicht dafür zuständig, auch die innere Gestaltung der Räume in seine Verantwortung zu nehmen. Wer sich deshalb schon im Vorfeld Gedanken macht, wie die einzelnen Zimmer später genau eingerichtet werden, wird einen klaren Vorteil auf der eigenen Seite haben. So fällt es später leichter, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Lohnt sich die Beauftragung eines Innenarchitekten?

In der Regel ist es bei einem Hausbau in der normalen Preisklasse nicht üblich, auch einen Innenarchitekten hinzuzuziehen. Wer jedoch spezielle Wünsche hat, die sich nur unter diesem Umstand realisieren lassen, der sollte über diese Möglichkeit zumindest einmal nachdenken. Gleichzeitig sind damit natürlich einige Kosten verbunden, die sich auch daran orientieren, wie ausgefallen die eigenen Vorstellungen tatsächlich sind. Der normale Architekt, der mit dem Bau beauftragt worden ist, kann zumindest in Bezug auf den Lichteinfall durch die Fenster kleinere Regulierungen vornehmen. Wie genau Sie darauf auch mit normalen Lampen Einfluss nehmen können, erfahren Sie auf dieser Seite. Tatsächlich spielt auch bei einem Innenarchitekten die Ausleuchtung der Räumlichkeiten eine sehr große Rolle.

Die Kostenfrage

Am Ende muss die Frage, ob ein Profi mit der Gestaltung des inneren Ambientes beauftragt werden soll, individuell beantwortet werden. Sehr ratsam ist es, erst einmal die genauen Kosten für das gesamte Bauvorhaben genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Nachhinein kann man dann genauer sagen, ob noch ein Spielraum für die innere Gestaltung vorhanden ist. In der Regel sollten bei einer fachlichen Beratung für ein ganzes Haus in etwa 500 Euro eingeplant werden, wobei es klare Unterschiede in der Branche gibt. Deutlich höher können die Kosten dann noch werden, wenn sich der Innenarchitekt auch zum Einkauf der Möbel anschließt, und dort seine Beratung fortsetzt, wodurch sich der Preis auf mehr als das Doppelte belaufen kann. Einfachere Konzepte lassen sich dann sogar in eigener Regie in die Tat umsetzen, wodurch das Eigenheim ganz nach den eigenen Wünschen gestaltet wird.

 

Bildquelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren