Die Markise per Funksender bedienen

Jeder, der eine Terrasse mit einer Markise besitzt, kennt dieses Problem: Wenn es zu sonnig wird und man Schatten haben möchte, muss man extra aufstehen. Zudem muss nun auch noch mithilfe einer Kurbel die Markise ausgefahren werden, was je nach Modell recht schwierig sein kann. Fängt es dann gar an zu regnen, so sprintet man vom Liegestuhl zur Kurbel, um die Markise so schnell wie möglich wieder einzufahren. Denn der Markisenstoff sollte nicht allzu nass werden und auch zu starker Wind belastet die Konstruktion. Die Lösung ist hier eine Funkfernbedienung, mithilfe derer Sie vom Liegestuhl aus die Markise ein- und ausfahren können. 

 

Mühsames Kurbeln ist passé 

 

An sonnigen Tagen verschlägt es meist die ganze Familie auf die Terrasse. Es wird draußen gegessen, gelesen oder einfach nur gefaulenzt. Doch an besonders heißen Tagen sowie beim Essen in der warmen Mittagssonne liegt man doch lieber im angenehm kühlen Schatten. Viele greifen nun zum Sonnenschirm, anstatt einfach ihre Markise auszufahren. Und dies hat einen ganz einfachen Grund, da das komplette Ausfahren der Markise per Handkurbel zuweilen so mühsam ist, dass man noch mehr ins Schwitzen gerät als dank der Hitze sowieso schon der Fall ist. Um die Markise problemlos nutzen zu können, lohnt es sich, diese mit einem Motor und einer entsprechenden Funksteuerung aufzurüsten. Mithilfe dieser Technik können Sie die Markise nun von der Sonnenliege oder vom Esstisch aus bedienen, ohne dafür vorher aufstehen zu müssen. Zusätzlich kann die Markise auch mit Sensoren ausgestattet werden, welche auf Sonne und Wind reagieren. So können Sie einen Sonnenlichtwert einstellen und wenn dieser erreicht wird, reagiert der Sensor und die Markise wird ausgefahren. Jene Werte können im Übrigen sogar über den Funksender sowie von unterwegs mit dem Smartphone eingestellt werden. Sollte nun starker Wind aufkommen, so wird die Markise dank des Windsensors wieder eingefahren. Allzu starker Wind kann nämlich die Markise beschädigen. 

 

Individuelle Lösung für Ihre Markise 

 

Der Antrieb für das automatische Ein- und Ausfahren wird übrigens unauffällig in der Welle integriert. Um jene Welle wird der Stoff der Markise gewickelt und schon ist die Technik einsatzbereit. Eine individuelle Lösung für Ihre Markise kann dabei der Markisen Konfigurator finden. Dazu muss zuerst der jeweilige Markisentyp angegeben werden. Im folgenden Schritt wird die Art der Steuerung ausgewählt, denn neben dem Funk-Handsender sind auch zwei Wandsender verfügbar. Möchten Sie auf einen Wind- und/oder Sonnensensor verzichten, so können Sie auch dies angeben. Zuletzt können Angaben dazu gemacht werden, ob noch weitere Anwendungen (z.B. Rollläden) oder aber externe Lichtquellen und Heizsysteme mithilfe des Funksenders bedient werden sollen können. 
 
 

 

Bildquelle: Angelina Ströbel / pixelio.de 

 

 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren