Die passenden Gartenmöbel

Kein Garten ist komplett ohne konvenable Sitzgelegenheiten. Gartenstühle und Tische werden benötigt, um Grillpartys auszurichten oder um einfach im Freien zu sitzen, sich am eigenen Garten zu erfreuen und das Wetter zu genießen. Schmucklose, weiße Plastikstühle sind sicherlich eine günstige Alternative, aber wenn die Möblierung im Garten nicht wie ein Fremdkörper erscheinen soll, ist es wichtig, dass man ein bisschen darauf achtet, was in den Garten hineinpasst. 

 

Holz ist immer gut 

 

Als natürlicher Werkstoff fügt sich Holz besser in den Garten ein als beispielsweise Metall oder Plastik. Naturbelassenes Holz, das nur mit einem Lackschutz gegen die Witterung versehen wurde, macht sich im Garten besonders gut. Selbstverständlich halten Möbel aus Holz nicht so lange wie vergleichbares Mobiliar aus Metall oder hartem Kunststoff. Außerdem müssen Gartenmöbel aus Holz, die im Frühling und im Sommer draußen bleiben, regelmäßig behandelt werden, damit die Oberfläche nicht zu schnell angegriffen wird. 

 

Gerade auf Steinplatten und Natursteinen machen sich Holzmöbel einfach am besten. Die Kombination aus Holz, Stein und Pflanzen ergibt eine attraktive Symbiose. Stühle, Liegen, Tische und Schaukeln aus Holz wirken freundlich und einladend. Im Internet gibt es viele verschiedene Anbieter von Gartenmöbeln, deren Angebote relativ leicht über Produktrechner verglichen werden können. Hin und wieder findet man auch Rabatt- und Gutscheinangebote auf http://www.gut-schein-codes.de/gartenmoebel-gutscheine-309.htm. In diesem Fall erhält jeder Kunde bei einem Mindestbestellwert von 499 Euro einen Rabatt von 50 Euro. 

 

Die Rückkehr der Hollywoodschaukel 

 

Einst war sie der Inbegriff mondäner Freizeitgestaltung. Ihren Namen verdankt sie den zahlreichen Hollywoodfilmen, in denen die Protagonisten gelegentlich auf ihr Platz nahmen. Durch diese Filme wurde sie auch im europäischen Raum bekannt und erhielt hierzulande den Namen Hollywoodschaukel. Heute ist sie aus den meisten Gärten wieder verschwunden, doch in den letzten Jahren feierte sie ein beachtliches Comeback, da viele Anbieter neue, moderne Modelle in ihrem Sortiment anbieten, die teilweise aus nur wenigen Steckkomponenten bestehen und kinderleicht zusammengebaut werden können. Auch absonderliche Designerstücke lassen sich im Internet finden. 

 

Strandkörbe für den heimischen Garten 

 

Sehr beliebt ist auch der eigene Strandkorb für den Garten. Diese Anschaffung ist aber wohl eher etwas für Liebhaber, da das aufwändige Flechtwerk als Neukauf meistens einen stattlichen Preis hat. In den letzten Jahren haben auch immer mehr Miniaturausgaben des traditionellen Strandkorbes in die deutschen Gärten Einzug gehalten. Diese speziellen Strandkörbe, die mittlerweile reißenden Absatz finden, sind speziell für Hunde gedacht. Auf einem weichen Liegekissen kann der beste Freund des Menschen ein bisschen im Schatten dösen. 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren