Ein schöner Garten ist das I - Tüpfelchen beim Hausbau

Wer sich seinen lang gehegten Traum vom eigenen Haus erfüllt hat, wird sich glücklich schätzen. Die eigenen Wände bedeuten für jeden Häuslebauer Unabhängigkeit, Flexibilität und eine Sicherheit im Alter. Doch nicht nur zu einem Haus gehört natürlich ein Garten, in dem man herrlich relaxen kann, zauberhafte Partys feiern wird und sich nach individuelle Vorstellungen und Möglichkeiten gestalten lässt.

Bereits im Rahmen der einzelnen Bauphasen sollte man sich Gedanken machen und die entsprechenden Infos verschaffen, wie die künftige Idylle aussehen soll. Hier sind den kreativen Ideen der Garten freunde natürlich keine Grenzen gesetzt, denn ob es sich um ein kleines Grundstück handelt oder um eine riesige Fläche - umfangreiche Optionen stehen zur Verfügung. Im Folgenden nun einige Tipps und Anregungen zu diesem Thema.

Den Garten für Frühjahr und Sommer vorbereiten

Im Frühjahr beginnt der Startschuss für die kommende Gartenzeit. Es gibt nun viel zu tun, um sich ein kleines Paradies zu erschaffen, in dem gerne verweilt. Es ist die Zeit der Aussaat. Wer einen reinen Ziergarten bevorzugt, kann nun die Basis für eine Blumenpracht erschaffen, die die Hobbygärtner bis in den späten Herbst begleiten werden. Nun können Knollen und Zwiebel von Dahlien, Gladiolen oder Lilien setzen. Auch für das Schneiden von Mandelbäumchen und Forsythie ist es nun an der Zeit.

Ab ins Beet und typische Sommerblumen wie Narzissen, Malven oder Kapuzinerkresse pflanzen, um im Sommer eine zauberhafte Pracht genießen zu können. Auch die Rosen bedürfen nun einer Spezialbehandlung. Der Boden um die Gewächse herum sollte mittels einer Rosengabel gelockert werden, damit wichtige Nährstoffen eindringen können. Zudem erbringt ein starker Rückschnitt der Zweige einen starken, kräftigen und gesunden neuen Trieb der Zweige. Dazu sollte man ca. 5mm über dem Auge einen schrägen Schnitt ansetzen.

Nutzgärten werden nun ebenfalls in Form gebracht. Apfelbäume schneiden und veredeln, Kartoffeln pflanzen. Insbesondere bei früchtetragenden Bäumen sollte man auf eine waagerechte Aststellung achten. Idealerweise bindet man die Äste mit einem Seil herunter, damit sie in die gewünschte Form gebracht werden.

Nun kann der Sommer kommen. Gerne lädt man nun Freunde ein, um eine fröhliches Grillfest zu starten, bei dem sich die Gäste an der bunten Pracht erfreuen können. Natürlich darf es bei diesem Event nicht an dem notwendigen Equipment fehlen. Neben dem schmackhaften Grillgut ist natürlich auch der hochwertige Grill nebst passendem Equipment, wie es im Übrigen auch auf gartenparty.de in großer Auswahl erhältlich ist, von essentieller Bedeutung. Schließlich möchte man nicht nur die warme Jahreszeit, sondern auch einen einzigartigen Abend genießen.

Den Garten im Herbst winterfest machen

Im Herbst geht es in den Endspurt für alle Gartenliebhaber. Die ersten Vorboten kündigen bereits in den Nächten den Beginn der kalten Jahreszeit an. Was gibt es nun zu tun? In einem Online Artikel von zuhause.de werden dazu umfangreiche Tipps und Tricks vermittelt.

  • Nicht winterfeste Knollen und Zwiebeln ausgraben
  • Kübelpflanzen ins Winterquartier bringen
  • Rückschnitt von kranken Pflanzen
  • Die letzten Kräuter aus dem Nutzgarten ernten

Natürlich erhält nun auch der Rasen den letzten Feinschliff, um sich nach einem anstrengenden Winter in der kommenden Saison wieder gesund und in vollem Grün zu zeigen. Hier ist es zu empfehlen, den letzten Schnitt vor dem ersten Frost vorzunehmen. Dabei kommt der Schnitthöhe eine besondere Bedeutung zu - eine Länge von vier Zentimetern sollte nicht überschritten werden. Liegt das Maß darüber, so besteht die Gefahr, dass der Schnee die Halme nieder drücken wird. Dieses bietet Pilzen und anderen Krankheiten einen perfekten Nährboden.

Die Zugabe von Kunstdünger sowie Umgraben sind ab jetzt tabu. Durch unnötiges Graben wird das Leben in der Erdoberflächen (Würmer, Asseln) zerstört und Unkraut an die Oberfläche gekehrt. Insbesondere die Lebewesen sind hier besonders bedeutsam, denn sie verarbeiten Humus zu lebenswichtigen Stoffen für den Rasen.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren