Grillpavillons liegen voll im Trend!

Des deutschen Mannes liebste Beschäftigung im Sommer ist das Grillen. Doch das Wetter lässt hierzulande oft zu wünschen übrig, sodass dieses Vorhaben nicht immer ohne Probleme in die Tat umgesetzt werden kann. Aus diesem Grund werden die sogenannten Grillpavillons immer beliebter und ziehen in die Gärten der Nachbarn ein.

Was sind Grillpavillons?

Grillpavillons gibt es ist allen Größen und Formen. In der Regel handelt es sich um acht- bis zehneckige Holzbauten, die entweder voll geschlossen oder halboffen sind. Auf der Massiven Holzkonstruktion, die als Boden dient, befindet sich mittig, umringt von einer Marmorplatte, eine Feuerstelle, die der Grill ist. Die Stelle ist offen und kann mit verschiedenen Gittern abgedeckt werden, sodass ein voll funktionsfähiger Grill entsteht. Der aufkommende Rauch wird über einen Schornstein, der in der Mitte des Dachs platziert ist, welcher von allen Wandseiten spitz zuläuft, hinausgeleitet. Hinsichtlich der Zuluftsteuerung sind die Grillpavillons bestens ausgestattet, sodass es eine optimale Luftzirkulation zu jeder Wetterlage gibt. Die Pavillons sind ringsum mit Fenstern und einer Tür ausgestattet, sodass viel Licht in die Hütte hineinkommt und an kalten Tagen keine Luft entweichen kann. Ringsum gibt es Bänke, die einen zum entspannten speisen einladen.

Für wen eignet sich ein Grillpavillon?

Ein Grillpavillon eignet sich für jeden, der sich gerne draußen aufhält und auch an kalten und nassen Tagen nicht auf sein Lieblingshobby, dem Grillen, verzichten möchte. Die Pavillons haben eine große Kapazität, die das Einladen von zahlreichen Gästen ermöglicht. Aufgrund der viel Platz einnehmenden Bodenfläche, ist es allerdings wichtig, dass der eigene Garten ausreichend Raum für einen Grillpavillon anbietet. Am besten eignet sich hierbei eine große ebene Fläche von mindestens 3x3 m bis 5x5 m.

Tipps zur Nutzung eines Grillpavillons:

-Tipp 1: Die Innenausstattung eines Grillpavillons ist ebenso wie die des Hauses sehr flexibel. Bei häufigen und langen Aufenthalten bietet sich der Einbau einer kleinen Bar ein, die zu einem Bier für die Herren oder einem Cocktail für die Damen einlädt. So spart sich jeder den häufigen Gang nach Hause, um nur eine Kleinigkeit zu holen.

-Tipp 2: Der Grillpavillon eignet sich als Location für den Empfang von Gästen. Hierbei ist es nicht notwendig das gesamte Haus auf Vordermann zu bringen und sich nach der Feier über das großflächige Aufräumen zu ärgern. So bleiben Essensreste und matschige Fußspuren außer Haus.

-Tipp 3: Aufgrund der hervorragenden Verglasung und Bauart, lässt sich der Grillpavillon auch zu einer Whirlpool Hütte umfunktionieren. Dazu muss lediglich der Grill gegen einen Whirlpool ausgetauscht werden, was aufgrund des Aufwands wohl überlegt sein muss. Eine interessante Alternative ist es allemal.
 

Es bietet Butenas Holzbauten viele Grillpavillons als Bausatz an. Die Webseite butenas-holzbauten.de bietet dahingehend zahlreiche Informationen zu dem Bau und der Materialien selbst. Es wird ebenfalls der Service einer Maßanfertigung mit individuellen Maßen und Holzarten angeboten.

 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren