Günstige Baufinanzierung - die Chance der Stunde

Der Trend zum eigenen Heim ist ungebrochen, immer mehr Deutsche streben in die eigenen vier Wände. Sei es, um Herr im eigenen Haus zu sein, oder zu Zwecken der Geldanlage und Altersvorsorge - die dadurch bewirkte Dynamik im Immobilienmarkt spiegelt sich nicht nur in einer steigenden Zahl an Bauanträgen und -genehmigungen wider, sondern auch in den seit Jahren kontinuierlich steigenden Preisen. Das verspricht für neue Immobilien zwar eine gute Rendite, aber es verschärft auch die Frage nach der Baufinanzierung. Denn in den seltensten Fällen wird ein Bauherr sein Projekt aus Eigenkapital bestreiten können. 
Hinzu kommen Ungewissheiten, was die wirtschaftliche Zukunft betrifft. Die Finanz- und Schuldenkrise scheint längst nicht ausgestanden und trotz der Versicherungen von Politikern und Zentralbanken sind viele verunsichert, ob nicht mittelfristig doch höhere Inflationsraten zu erwarten sind. Da sich angesichts der niedrigen Zinsen die traditionellen Geldanlagen der Deutschen, Sparbücher, Tages- und Festgelder, immer weniger rentieren – obwohl doch die eigene Vorsorge für das Alter immer wichtiger wird -, spricht in diesem Punkt vieles dafür, eine Geldanlage in Immobilien zu erwägen. 
 
Baugeld ist heute so günstig wie selten 
Die nun schon seit einigen Jahren andauernde Niedrigzinspolitik hat dazu geführt, dass Baukredite so günstig sind wie kaum je zuvor. Je nach Eigenkapital und möglicher Hypothek ist Baugeld zurzeit teils für unter drei Prozent Effektivzins zu haben. Es spricht also vieles dafür, den Gang zur Bank zu wagen. Wegen der Unsicherheiten und Turbulenzen mit den konventionellen Banken, empfiehlt sich eine Bank die nach ethischen Grundsätzen arbeitet. Verschiedene ethische Banken positionieren sich mit guten Angeboten auf dem Markt. Eine günstige Baufinanzierung finden Sie zum Beispiel auf der Website von ethikbank.de. Hier geht es zur Website: http://www.ethikbank.de. Die Chancen auf eine günstige Baufinanzierung stehen also so gut wie lange nicht, und damit auch die Chancen, sich den Traum vom eigenen Haus, nach individuellen Vorstellungen, zu verwirklichen. Statt Monat für Monat Geld an den Vermieter zu überweisen, lässt sich auf diese Weise eigenes Eigentum bilden. 
 
Planungssicherheit durch lange Zinsbindungsfristen 
Die niedrigen Zinsen machen es möglich, eigene Bauprojekte günstig zu finanzieren und schnell zu tilgen. Doch auch hier lohnt sich ein Vergleich im Detail. Eine gute Bank sollte ihre Kunden etwa dabei unterstützen, staatliche Fördergelder für energieeffizientes oder ökologisches Bauen zu erhalten und steuerliche Vorteile bestmöglich zu nutzen. Auch gilt es darauf zu achten, sich angesichts der vergleichsweise hohen Baupreise nicht über die eigenen finanziellen Verhältnisse hinaus zu belasten. Wichtig ist es daher, bei einer Entscheidung die veranschlagten Zinsbindungsfristen zu berücksichtigten. Denn obwohl Zinserhöhungen durch die Zentralbanken kurzfristig nicht zu erwarten sind, kann sich dies rasch ändern. Dadurch kann es je nach individueller Situation durchaus sinnvoll sein, die gegenwärtig niedrigen Zinsen für einen längeren Zeitraum zu fixieren. Die Marktsituation macht es möglich: Selten zuvor war es so günstig möglich, sich dem Traum vom eigenen Haus zu finanzieren. Es kommt nur darauf an, diese Chance zu nutzen. 

 
 
 
 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren