Hoher Wohnwert und beste Energieeffizienz: VELUX Produktneuheiten auf der BAU 2011

Innovative Beschichtung reduziert Regengeräusche bei 5-Star-Fenster / Neues Rauch- und Wärmeabzugsfenster Flachdach / Designhighlights bei Sonnenschutz / Weitere Neuheiten im Bereich Dachfenster und Elektro-System

 

Hamburg, Januar 2011. Auf der BAU in München präsentierte VELUX in Halle A 3, Stand 339, seine Produktneuheiten 2011 für mehr Wohnqualität und eine verbesserte Energieeffizienz unter dem Dach. Dabei wurden insbesondere Lösungen für den Modernisierungsmarkt vorgestellt. Im Mittelpunkt des Messeauftritts standen der innovative Anti-Regengeräusch-Effekt für Dachfenster, das Rauch- und Wärmeabzugsfenster Flachdach sowie die Design-Rollos by Karim Rashid. Zudem informierte VELUX über sein Engagement für das Bauen und Wohnen der Zukunft im Rahmen des Projekts Model Home 2020.

 

 

 

Eine sehr gute Wärmedämmung ist für zeitgemäße Fenster selbstverständlich. VELUX denkt jedoch weiter: Energieeffizienz mit Wohnwert verbinden – so das erklärte Ziel. Der international führende Hersteller von Dachfenstern hat deshalb sein 5-Star-Fenster mit einem Anti-Regengeräusch-Effekt ausgestattet. Eine neuartige Beschichtung auf der Innenseite der Fensterabdeckbleche minimiert die Schwingung des Blechs und reduziert den Regenschall. Verglichen mit einem Thermo-Star Dachfenster sind die wahrgenommenen Regengeräusche um die Hälfte geringer.

 

 

 

In puncto Wärmedämmung setzen Energy-Plus Fenster Maßstäbe. Als Klapp-Schwing-Fenster in Kunststoffausführung kombiniert mit dem Eindeckrahmen EDJ 2000 erreicht Energy-Star Plus einen exzellenten UW-Wert von 0,82 W/(m2/K) und ist damit Passivhaus-tauglich. Ab Februar ist diese Kombination unter einer Bestellnummer erhältlich, da VELUX den Bestellvorgang für die Dachfenster GPU und GGU vereinfacht.

 

 

 

Innovationen für das flache Dach

 

Mit dem Rauch- und Wärmeabzugsfenster Flachdach präsentierte VELUX in München auch eine Lösung für mehr Sicherheit unter dem flachen und flach geneigten Dach. Es ist entsprechend DIN EN 12101-2 getestet und mit dem CE-Zeichen versehen. Bei der lebensrettenden Anlage hat der Dachfensterhersteller nicht am Design gespart: Anders als bei den meisten herkömmlichen Rauch- und Wärmeabzugsfenstern sind die Motorenkomponenten im Rahmen integriert und ermöglichen so eine ungehinderte Aussicht. Ab Frühjahr 2011 ist das Rauch- und Wärmeabzugsfenster Flachdach erhältlich.

 

 

 

Schon im Februar kommt die neue Generation des VELUX Flachdach-Fensters auf den Markt. Sie verfügt über einen erhöhten Einbruchschutz und erfüllt die Anforderungen der Widerstandsklasse 2 (WK2) nach DIN V ENV 1627. Zudem zeichnen sich die neuen Flachdach-Fenster durch einen vergrößerten Öffnungswinkel und lüften so noch effizienter.

 

 

 

Pflegeleichter, sicherer Ausstieg auf das Dach

 

Mit dem VELUX GXU hat der Dachfensterhersteller seit September 2010 ein Wohn- und Ausstiegsfenster auch in Kunststoffausführung im Programm. Dieses ist feuchtigkeitsunempfindlich und für Hausbesitzer besonders pflegeleicht. Durch einen seitlich am Flügel montierten Handgriff wird es bequem wie eine Tür geöffnet. Der Türanschlag ist bei Lieferung DIN rechts gesetzt, aber beim Einbau auch leicht auf DIN links umsetzbar. Das Ausstiegsfenster GXU ist als Schornsteinfeger-Ausstieg vom Fachausschuss Bau der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft zertifiziert.

 

 

 

VELUX Interface: Kleines Produkt, große Wirkung

 

Dank des neuen VELUX Schalter-Interface KLF 050 können elektrisch betriebene Dachfenster künftig über unverriegelte Doppeltaster aller gängigen Schalterprogramme bedient werden. Zudem ist der Anschluss an ein BUS-System möglich. Kompatibel ist es mit allen Produkten des Funkstandards io-homecontrol®. Das Interface wird in einer vertieften Unterputzdose durch den Elektriker (230 V-Anschluss) installiert und kommuniziert dann per Funk mit der Steuerungseinheit am Fenster. Im Handel erhältlich ist das Interface spätestens ab Sommer 2011.

 

 

 

Tageslichtregulierung mit Stil

 

Ein weiteres Messe-Highlight waren die Design-Rollos by Karim Rashid. Exklusiv für VELUX hat der amerikanische Star-Designer eine limitierte Kollektion von Verdunkelungs-Rollos entworfen. Für die acht Dekore mit abstrakt-floralen und digital-grafischen Mustern hat sich Rashid von Natur und Bewegung inspirieren lassen.

 

 

 

Die neuen Faltstores DuoLine verbessern deutlich die Energieeffizienz des Dachfensters. Eine innovative Wabenstruktur mit isolierenden Luftkammern sorgt für eine bis zu 21 Prozent bessere Wärmedämmung, wenn der Sichtschutz geschlossen ist.

 

 

 

Wohnen der Zukunft: LichtAktiv Haus

 

Neben den Produktneuheiten stellte VELUX das Projekt Model Home 2020 vor, in dessen Rahmen die Tageslichtexperten zwischen 2009 und 2011 europaweit sechs Konzepthäuser realisieren. Der deutsche Beitrag, das „LichtAktiv Haus“ ist die zukunftweisende Modernisierung eines Siedlerhauses. Das Experiment zeigt, wie sich die VELUX Vision von viel Tageslicht, frischer Luft und Ausblick auch bei anspruchsvollen Modernisierungsvorhaben umsetzen lässt. Erklärtes Ziel ist es, optimale Energieeffizienz mit höchstem Wohnwert zu verbinden und CO2-Neutralität im Betrieb zu erreichen. Nach Abschluss der Baumaßnahmen Anfang 2011 steht das Haus für einige Monate zur Besichtigung offen. Danach bewohnt, im Rahmen eines umfassenden Monitorings, eine Familie für ein Jahr das Haus und prüft, wie sich die VELUX Vision in der Praxis bewährt. Weitere Informationen rund um das Projekt Model Home 2020 gibt es unter: www.velux.de/modelhome.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren