Home Office beim Hausbau einplanen

Was für die meisten Selbstständigen wahrscheinlich normal ist, nimmt für immer mehr Arbeitnehmer mittlerweile einen hohen Stellenwert ein: Das Home Office. Um der beruflichen Tätigkeit in den eigenen vier Wänden nachgehen zu können, empfiehlt sich ein gut ausgestattetes Arbeitszimmer. Wer aktuell mit dem Gedanken spielt, in nächster Zeit mit dem Hausbau zu beginnen, sollte daher unbedingt eine Möglichkeit fürs Home Office mit einplanen. Denn so kann man von vornherein das Arbeitszimmer nach den eigenen Wünschen und Anforderungen gestalten, um effizient arbeiten zu können.

Inwiefern lohnt sich ein Home Office?

Home Office klingt sehr verführerisch: Man kann den eigenen Arbeitsplatz individuell bestimmen – sei es das Sofa, der Balkon oder eben das Arbeitszimmer. Außerdem gibt es weniger Störquellen, als es in einem Großraumbüro der Fall ist. Dadurch wird maßgeblich die Konzentration gefördert. Ein weiterer Punkt ist die freie Zeiteinteilung. Es stellt kein Problem dar, wenn man zwischendurch einen Termin wahrnehmen muss. Nach dem Arztbesuch kann man einfach wie gewohnt weiterarbeiten. Als Alternative zum normalen 9-to-5-Job ist Home Office vor allem für Familien interessant. Dieses Arbeitsmodell ermöglicht es vielen Eltern, mehr Zeit für ihre Kinder zu haben und somit für eine ausgewogenere Work-Life-Balance zu sorgen.

 

Lohnt sich ein eigenes Arbeitszimmer?

Wer darüber nachdenkt, öfter vom Büro ins Home Office zu wechseln, sollte unbedingt über ein Arbeitszimmer nachdenken. Gerade während der Immobilienplanung ist dafür genau der richtige Zeitpunkt. Denn dann hat man noch die Möglichkeit, eigene Ideen oder bestimmte Anforderungen an den eigenen Arbeitsplatz umzusetzen:

  • Ausreichend Tageslicht: Denn es ist wissenschaftlich bewiesen, dass man bei Tageslicht besser arbeitet. Große Fenster sind demnach von Vorteil. Nichtsdestotrotz ist es ebenso wichtig, die künstliche Beleuchtung individuell ausrichten zu können.

  • Genügend Platz: Nur dann kann man Regale für die Unterlagen, einen Schreibtisch zum Rechnungen schreiben oder diverse Gerätschaften bequem unterbringen.

Idealerweise plant man das Büro so, dass man eine räumliche Abgrenzung zum restlichen Wohnraum hat. Dann fällt es nämlich nicht so schwer, Privatleben und Beruf zu trennen.

Die richtige Ausstattung fürs eigene Büro

Büroausstattung muss nicht teuer sein. Denn praktischerweise kann man die Kosten für das eigene Arbeitszimmer von der Steuer absetzen. Es lohnt sich daher, entweder im Vorfeld einen Steuerberater zu fragen oder mit einer Unternehmenssoftware wie dieser hier den Betrag auszurechnen, den man erstattet bekommt. Das führt zu keinem großen Mehraufwand, da man die eigene Buchhaltung sowieso erledigen muss.

Fürs Home Office sind bequeme Möbel sehr wichtig. Schließlich sitzt man in der Regel um die acht Stunden am Schreibtisch und arbeitet. Ergonomisch geformte Bürostühle sind beispielsweise höhenverstellbar und passen sich somit der eigenen Sitzposition an. Alternativ kann man über einen Sitzball nachdenken. Dieser fördert eine permanente Bewegung, wodurch man schwere Beine vermeidet. Ergonomisch sollten auch die Tastatur und die Computer-Maus sein. Dadurch wird die Muskulatur entlastet und Erkrankungen wie einer Sehnenscheidenentzündung vorgebeugt.

Direkt nach dem Mobiliar sollte man sich der technischen Ausstattung widmen. Eine schnelle und stabile Internetverbindung, ein Telefonanschluss sowie ein Multifunktionsgerät mit Drucker, Scanner und Kopierer gehören eigentlich zur Grundausstattung eines Büros. Ebenso wie ein gut ausgestatteter Computer oder Laptop, mit dem man seiner beruflichen Tätigkeit nachgehen kann. Software-Programme, die man für die Ausübung der Aufgaben benötigt, sollten darauf bereits installiert sein.

Quellenangabe Bild: © Jacob Lund / Shutterstock

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren