ICON in the City

    

Das beliebte ICON CITY gibt es nun in zwei weiteren Varianten:  ICON 3. PLUS CITY und ICON 4.02 CITY.


 
 

Basierend auf dem Erfahrungsvorsprung des letzten Jahrzehnts und den steigenden Anfragen nach dem ICON CITY bringt die Dennert Massivhaus GmbH im Februar 2009 zwei neue Haustypen auf den Markt.


 Die beiden neuen Wohnvorschläge zeichnen sich durch zwei Vollgeschosse und die jeweils frei wählbare Dachform aus.


 
  
 Sowohl der Hausvorschlag ICON 3. PLUS CITY als auch das ICON 4.02 CITY werden dem Bauherrentrend – möglichst innerhalb der Stadtgrenzen bzw. ganz dicht dran zu bauen – gerecht. Mit beiden Haustypen wird selbst auf kleinen Grundstücken ein Maximum an Wohnfläche möglich. Auch die Innen- und Außenarchitektur machen dabei eine gute Figur. So verknüpft die Hausreihe CITY praktische Alttagstauglichkeit mit mediterranem Flair. Die bodentiefen Fenster fangen das Licht aus allen Himmelsrichtungen ein und durchfluten die Räume mit freundlichem Tageslicht. Gleichzeit macht sich Großzügigkeit beim Betreten der Räume bemerkbar. Die Offenheit zieht sich durch beide Vollgeschosse und bietet auch größeren Familien ausreichenden Freiraum in den eigenen vier Wänden. Zusätzliche Lager- und Abstellfläche gibt es gratis dazu, im Dachraum. Um die Belastung muss sich der Bauherr keine Gedanken machen, da die obere Geschossdecke massiv ist, was ausreichende Tragfähigkeit und sommerlichen Hitzeschutz garantiert.


 
 


  Gebäudetechnik


 Das Qualitätsverständnis der Baumeister und Kons-trukteure hört natürlich nicht bei der Gebäudehülle auf. Auch die Gebäudetechnik ist vom Feinsten und auf Zukunftsfähigkeit ausgerichtet. Sie besteht ausschließlich aus aktuellen Markenprodukten und wird mit Perfektion in die ICON-Häuser integriert. So erfüllt jedes ICON-Haus schon in der Grundversion, ohne Aufpreis, die Grenzwerte der geltenden Energieeinsparverordnung.


 
 

EnEV-Änderungen in 2009


 Ab Mitte 2009 gilt die überarbeitete und weiter verschärfte Energieeinsparverordnung. Der Wärmebedarf von Wohngebäuden ist dann um zusätzliche 30%, gegenüber der Verordnung von 2007, reduziert. Die Verschärfung betrifft in gleichen Teilen die Anforderungen an die Gebäudehülle und die Anlagentechnik.


 Die Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz werden erhöht, indem die nach DIN 4108-2 zu berechnenden, höchstzulässigen Sonneneintragskennwerte um 30% reduziert werden. 


 
 


  Montage


 Beide neuen Haustypen werden in der bekannten ICON-Massivhausqualität im Werk witterungsunabhängig und millimetergenau vorgefertigt. Die regendichte Montage vor Ort ist in einem Tag erledigt.


 
 

Sicherheit

 Die DEKRA-Siegel, für den Produktionsprozess und den Hausbau sowie das Siegel für die komplette Haustechnik, geben den Hauskäufern die Sicherheit, sich für ein Eigenheim in höchster Perfektion und Güte entschieden zu haben, das auch zukünftigen Ansprüchen und Klimaveränderungen gerecht wird.


 
 

  Klimaschutz


 ICON-Haus-Kunden können ihr Haus zum Energiesparkünstler ausstatten und unter 7 Haustechnikpaketen wählen. Diese Energiesparpakete helfen die Energiekosten noch weiter zu reduzieren und die CO2-
Emissionen nachhaltig zu minimieren. Die ICON-Haustechnikpakete ermöglichen den wirtschaftlichen Einstieg in die Nutzung erneuerbarer Energien und sind die intelligente Basis für zukünftige technische Upgrades.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren