Innovative Ideen für die Fußboden- und Wandgestaltung

Steht der Grundriss des Hauses erst einmal, geht es ans Eingemachte. Der Bauherr muss sich dann unter anderem mit den Fragen des Fußbodens oder der Wandgestaltung beschäftigen. Wer noch unschlüssig ist, findet hier ein paar innovative Ideen.

So gestaltet man seinen Fußboden stylisch und innovativ

Im Bereich der Fußbodengestaltung sind den Vorstellungen keine Grenzen gesetzt. Eine sehr innovative stellt der sogenannte Sichtestrich da. Üblicherweise dient Estrich nur als Untergrund für einen Fußbodenbelag. Immer öfter wird er aber als fertiger Fußboden ohne Oberschicht verwendet. Hierfür wird das Material abgeschliffen und mit der gewünschten Farbe eingefärbt. Das schafft ein edles und fugenloses Design, das sich besonders gut für Küche und Badezimmer, aber auch für das Wohnzimmer eignet.

Erst seit den letzten Jahrzehnten im Hausbau verwendet wird das sogenannte Epoxidharz. Dabei handelt es sich um ein sehr hochwertiges Kunstharz. Es zeichnet sich besonders durch seine Beständigkeit aus – es ist abriebfest, verschleißfrei, ölresistent und wasserfest. Epoxidharz wirkt sehr edel und ist in verschiedenen Farben verfügbar. Leider ist es aber auch sehr teuer, pro Quadratmeter werden mindestens 40 Euro fällig.

Doch auch ein beliebter Klassiker kann zur Innovation werden, wenn man ihn richtig einsetzt. Parkett findet man in vielen Haushalten, denn kaum ein Bodenbelag hat die Ausstrahlung wie dieser praktische Holzboden. Ein besonderes Flair bekommt er jedoch, wenn er aus hochwertigen Harthölzern in verschiedenen Farben gefertigt wird. Einige Experten haben sich außerdem darauf spezialisiert, die Hölzer in unterschiedlichen Farben einzufärben.

Kreative Ideen für die Wandgestaltung

Auch bei der Wandgestaltung ergeben sich verschiedene Möglichkeiten. Für eine ganz besondere Atmosphäre sorgen Kunststeinpaneele. Diese eignen sich sowohl für den Innen-, als auch für den Außenbereich des Hauses. Dabei ist nicht nur das einzigartige Design, sondern auch die außergewöhnliche Haptik bemerkenswert. Auch Paneele in Betonoptik sorgen garantiert für Hingucker. Wer es eher natürlich mag, setzt dagegen lieber auf Naturstein.

Noch natürlicher wird die Wandgestaltung mit einer Mooswand. Diese Wandgestaltung aus echtem Moos kommt komplett ohne Licht, Bewässerung und Pflege aus. Damit wird die eigene Wand zum absoluten Hingucker für alle Besucher. Neben der Standardfarbe Grün gibt es die natürliche Mooswand unter anderem in den Farben Schwarz, Pink oder Blau.

Eine weitere innovative Wandgestaltung ist mit Magnetfarbe möglich. Bei dieser ist der Name Programm, denn die Farbe enthält viel Eisenpulver, weshalb Magnete an ihr haften bleiben. Zwar ist sie nur in Grautönen erhältlich, nach dem Auftragen kann sie aber einfach mit einer anderen Wandfarbe überstrichen werden. Gesundheitlich ist Magnetfarbe, wie sie beispielsweise bei supermagnete.de erhältlich ist, unbedenklich, da bei der Herstellung auf belastende Stoffe verzichtet wird. Die Magnetfarbe eignet sich daher hervorragend für den Einsatz im Kinderzimmer. Die Kinder können hier Fotos und selbstgemalte Bilder nach Belieben an die Wand hängen oder mit Buchstaben- oder Zahlenmagneten spielerisch lernen. Auch in einem Büro macht sich die magnetische Wand gut, da sie hier für Präsentationen und zum Aufhängen von Notizen genutzt werden kann. Weitere Informationen zum Thema Magnetismus finden Sie hier.

Bildquelle: ©smspsy/ Shutterstock

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren