Kosten eines Treppenlifts

Viele Senioren und mobilitätseingeschränkte Personen entscheiden sich für die Anschaffung eines Treppenlifts, um die Treppe wieder sicher und selbstständig nutzen zu können. Jedoch wissen die betroffenen Personen oft nicht, welche Kosten hierbei auf sie zukommen. Die Preise von Treppenliften können nämlich sehr stark variieren, so können sie zwischen 3.000 Euro und 20.000 Euro liegen. Im Folgenden wird aufgeklärt, welche Treppenlifte mit welchen Kosten verbunden sind.
 

Treppenliftarten

Treppenlifte für gerade Treppen sind am günstigsten, denn dort ist nicht viel Maßarbeit notwendig. Hier liegen die Kosten zwischen 3.000 Euro und 6.000 Euro. Modelle für Treppen mit einer Kurve beginnen bei 6.000 Euro und stoppen bei 10.000 Euro. Bei sehr kurvigen Treppen, beispielsweise Wendeltreppen, wird man mit 8.000 Euro aufwärts rechnen müssen. Natürlich existiert die Option, einen Treppenlift gebraucht zu kaufen. Hierbei kann der Preis um circa 1/3 reduziert werden. Darüber hinaus kann man einen Lift mieten, was jedoch nur bei einer Periode von unter zwei Jahren Sinn ergibt, da die Kosten sonst höher als beim Kauf eines neuen Treppenlifts ausfallen werden. Für Personen die sich im Rollstuhl befinden, existiert ein spezieller Treppenlift, der Plattformlift. Dies ist die teuerste Treppenliftart, denn diese Modelle müssen besondere Traglasten transportieren können und nehmen viel Platz ein. Hier wird eine Plattform an der Außenseite der Treppe angebracht, auf die die betroffene Person mit dem Rollstuhl fahren kann, um anschließend durch verschiedene Stockwerke transportiert zu werden. Die Kosten für einen Plattformlift beginnen bei 15.000 Euro und können bis zu 30.000 Euro ansteigen.
 

Zusammenfassung der Kosten

Zum Abschluss eine kleine Übersicht über die Kosten, mit denen beim Kauf eines Treppenlifts gerechnet werden muss:

  • gerade Treppen: 3.000 € - 6.000 €

  • Treppen mit einer Kurve: 6.000 € - 10.000 €

  • Treppen mit mehreren Kurven/Wendeltreppen: 8.000 € - 16.000 €

  • Plattformlift: 15.000 € - 30.000 €

Sollten Sie kein großes Budget zur Verfügung haben – Treppenlifte sind eine teure Investition, die sich jedoch in jedem Fall lohnt – können Sie sich für einen gebrauchten Treppenlift entscheiden. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, Zuschüsse von der Krankenkasse oder Kredite zur Finanzierung des Treppenlifts zu erhalten. Unterstützung von der Krankenkasse erhalten Menschen, die einen Pflegegrad innehaben. Kredite bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kann hingehen jede Person aufnehmen, die in ihrem Haushalt Maßnahmen zur Barrierefreiheit durchführt.
 

Bild: Fotolia 62595250 XS

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren