Moderne Heizlösungen fürs Badezimmer

Der Mensch verbringt mehr Zeit pro Tag im Badezimmer, als er dies bewusst wahrnimmt. Genau deshalb sollte auf ein gewisses Maß an Komfort, moderne Annehmlichkeiten und multifunktionale oder individuell anpassbare Badezimmermöbel nicht verzichtet werden. Gerade im Bereich der Heizlösungen für das Badezimmer tun sich viele Möglichkeiten auf. 

 

Möglichkeit 1 - Klassische Sprossenheizkörper 

 

Setzt man im Badezimmer auf traditionelle Möbel und einen klassischen, eher schlichten und funktionellen Einrichtungsstil, dann bietet sich der allseits bekannte Sprossenheizkörper an. Hier herrscht eine riesige Auswahl an Farben, Größen und Modellen. Gemeinsam ist den Badheizkörpern in Sprossenform, dass die Heizstäbe waagrecht übereinander angebracht sind. Sie eignen sich damit als Handtuchwärmer, denn über oder zwischen den horizontalen Sprossen ist ausreichend Platz für Handtücher. Mit einem solchen Handtuchheizkörper freut man sich nach dem Duschen auf ein vorgewärmtes Handtuch. Ein weiterer Vorteil dieser Badezimmerheizung: Sie nimmt so gut wie keinen Platz ein, da sie nur geringfügig von der Wand absteht und auf Wunsch fast vom Boden bis zur Decke angebracht wird. Selbst im kleinen Bad ist die Sprossenheizung die richtige Lösung, wobei für den richtigen Einsatz einiges zu beachten ist (Tipps hier). Zudem kann man sich für einen Heizkörper mit Kombi-Betrieb entscheiden, der im Winter per Kesselbeheizung und im Sommer als Handtuchwärmer dank Einbauheizstab per Elektrizität funktioniert. 

 

Möglichkeit 2 - Spiegelheizkörper 

 

Soll es eine stylische Badheizung sein, die sich von der innovativen Seite zeigt, dann ist ein Spiegelheizkörper ans Herz zu legen. Die Spiegelheizung fürs moderne Bad kombiniert einen Badezimmerspiegel mit vertikal angebrachten Heizstäben. Das Set wird an der Wand montiert, wobei Spiegel und Heizrohre in verschiedenen Maßen zu haben sind. Eine Alternative hierzu ist die praktische selbstklebende Spiegelheizung. Sie funktioniert als Heizmatte, die an der Spiegelrückseite montiert wird und somit nicht zu sehen ist. Ihr Anbringen verhindert, dass der Badezimmerspiegel beschlägt. Schaltet man das Licht ein, wird der Heizkörper automatisch aktiviert. Weitere Möglichkeiten sind Infrarot Spiegelheizungen und Deckenheizungen, die für ein angenehmes Klima sorgen und die Raumfeuchtigkeit verringern, sodass Schimmel kaum noch entstehen kann. Für mehr Informationen: Infrarot Heizkörper im Badezimmer

 

Möglichkeit 3 - Dekorative Design-Heizkörper 

 

Wer auf individuelle, anspruchsvolle Heizlösungen im Badezimmer Wert legt, ist mit einem Design-Heizkörper gut bedient. Hochwertige Materialien, elegante bis ausgefallene Formen und Energieeffizienz zeichnen diese Heizungen aus. Es sind z. B. Spiegel und Handtuchhalter integriert, oder es handelt sich um eine wohltuende Fußbodenheizung. LED-Design-Heizungen und Premium-Badheizkörper verwandeln das Badezimmer in eine stilvolle Wohlfühloase. Viele der Heizkörper heben sich optisch von den Standardmodellen ab und sind auf den ersten Blick gar nicht als solche erkennbar. Eckige und flache Designs oder sogar planebene Oberflächen sowie flexible Anschlussmöglichkeiten zeichnen die High-End-Heizkörper aus. Die neue Generation der Badezimmerheizungen verfügt über einen zusätzlichen Heizstab für den Elektrobetrieb oder agiert als stromsparende Speicherheizung - weitere Informationen zu energieeffizienten Badheizkörpern lassen sich direkt hier einholen
 
 

 

Bild-Copyright: Badezimmer © adpePhoto - Fotolia 

 

 
 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren