Niedrige Zinsen laden zum Bauen ein

Soll 2012 der Schritt in die eigenen vier Wände erfolgen, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, um mit der konkreten Planung zu beginnen. Denn bevor die ersten Bagger anrollen, um die Baugrube auszuheben, gibt es viel zu tun. Und dabei handelt es sich keineswegs nur um die Fragen, welche Farbe die Fliesen im Badezimmer haben sollen oder ob ein Carport benötigt wird. Es ist vielmehr die Baufinanzierung, die geklärt sein muss, bevor der erste Spatenstich erfolgt. Derzeit ist die Lage günstig, niedrige Zinsen locken. 

 

Nur die wenigsten Bauherren müssen nicht auf eine externe Baufinanzierung zurückgreifen. Für die meisten angehenden Eigenheimbesitzer ist der Weg zur Bank noch immer obligatorisch, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Und so gilt es vor Baubeginn das Kreditinstitut mit den günstigsten Konditionen ausfindig zu machen, um die Kosten möglichst gering zu halten. Eine gute Möglichkeit dafür sind zum Beispiel Portale wie http://www.baufi-info24.de/ . Gerade im Moment scheint die Zeit für Häuslebauer günstig zu sein. Ein niedriges Zinsniveau in Verbindung mit anziehenden Immobilienpreisen macht das Eigenheim zur sicheren Wertanlage. 

 

Sichere Geldanlage 

 

Auf den Märkten herrscht dieser Tage große Unsicherheit. Wie sich die Situation in der Eurozone und darüber hinaus entwickeln wird, ist kaum vorherzusagen. Aus diesem Grund scheiden immer mehr Anlageformen aus, denn die Furcht vor dem Verlust des Geldes ist groß. Während Aktien oder Fonds keine Sicherheit bieten können, haben Sachanlagen diesen Makel nicht. Besonders Immobilien bieten einen stabilen Wert und das schlägt sich auch auf die Preise wieder. Langsam ziehen sie an, Häuser und Wohnungen verteuern sich. Wer sein Objekt nicht nur als Zuhause, sondern auch als Geldanlage sieht, sollte nicht zögern, die Pläne so schnell wie möglich in die Tat umzusetzen. Denn nicht nur die Preisentwicklung auf dem Immobilienmarkt spricht für den Schritt ins Eigenheim, sondern auch die derzeitigen Zinssätze lassen das Jahr 2012 als guten Zeitpunkt für den Baubeginn erscheinen. In den letzten Monaten ist das durchschnittliche Zinsniveau noch einmal um einen Prozentpunkt gesunken und macht somit die Baufinanzierung so günstig wie selten zuvor. Dabei lohnt es sich, die Angebote der verschiedenen Geldinstitute zu vergleichen, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Häufig bietet die Hausbank nicht die besten Konditionen und gerade bei einer solch großen Investition zählt jeder Euro. Aus diesem Grund lohnt es sich auch so viel Eigenkapital wie möglich einzusetzen, denn das günstigste Geld ist immer noch das eigene. Wer 20 Prozent oder sogar noch einen größeren Anteil des Preises für die Immobilie selber aufbringen kann, spart über die Jahre eine Menge Geld. Gerade wenn schon so viel Eigenkapital angespart worden ist, sollte im nächsten Jahr nicht mehr gezögert werden, sondern bestenfalls gleich mit dem Bau begonnen werden. 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren