Sichere Gebäude-Außenabdichtung von innen

Die Hintergelung von Baukonstruktionen und Tiefgeschossen ist eine sichere und kostengünstige Alternative zu aufwendigen Aufgrabungen und zur Freilegung.Häufig ist eine Freilegung aufgrund von Nachbargebäuden und oder öffentlichen Flächen und Straßen gar nicht möglich, so wie beim Dienstgebäude der Polizei in Landau.
 
 
 
 

 
 
 
Wird Feuchtigkeit in Baukonstruktionen nicht erkannt und beseitigt, führt das auf jeden Fall zu Schäden an der Baukonstruktion und zu eingeschränkter Gebäudenutzung. Im Rahmen der sanierenden Bauwerksabdichtungen treffen die Fachleute der Drytech Gerst Abdichtungstechnik schon seit Jahren auf (aus-)blühende Bauwerke. So auch in Landau im Dienstgebäude der Polizei. Die Kellerräume, die unter anderem auch als Asservatenkammern genutzt wurden, wurden immer muffiger. Die Feuchtigkeitsbelastung war teilweise so hoch, dass eingedrungenes Wasser sich auf dem Boden sammelte. Letztendlich weigerten sich die Beamten, aus Sorge um ihre Gesundheit, die betroffenen Kellerräume zu betreten. Diese Angst ist nicht unbegründet. Kennt man doch schon seit Jahren die verheerenden Langzeitwirkungen gefährlicher Schimmel- und Pilzsporen, wenn sie eingeatmet wurden.
 Im Rahmen der Schadensanalyse trafen die Abdichtungsexperten auf feuchte Kellerwände aus gebrochenem Sandstein.
Nach der umfassenden Bestandsaufnahme folgte das Sanierungskonzept.
 Der schadhafte Putz wurde komplett entfernt und fachgerecht entsorgt. Dann folgte die Hintergelung der erdberührten Bauteile. Im speziellen DRYTECH Bohrraster wurden die betroffenen Bauteile konstruktionsschonend durchbohrt und hintergelt.

 Die Hintergelung, auch Schleierinjektion genannt, wird von Drytech, den Spezialisten für die vorbeugende und sanierende Gebäudeabdichtung, seit mehr als 35 Jahren national und international angewendet. Damit ist es ein erprobtes und sicheres System.
Das Injektionsharz DRYflex ist ein sehr niedrig viskoses Acrylatgel. Die Viskosität gleicht der von Wasser. Dadurch werden auch feinste Kapillare und größere Nester (Hohlräume) sicher verfüllt und so selbst gegen drückendes Wasser abgedichtet. Das Injektionsverfahren auf Acrylatgel-Basis ist ein sehr schonendes Verfahren, für die Baukonstruktion und das Konto des Auftraggebers.
 
  Mit diesem speziellen Schleierinjektionsverfahren ist  das zuverlässige Abdichten von Wänden aus Mauerwerk und Bruchstein und auch das Hintergelen von Bodenplatten möglich. Beim Objekt in Landau wurden zusätzlich zu den erdberührten Außenmauern auch die Streifenfundamente untergelt, damit die Zufuhr der aufsteigenden Feuchtigkeit auch an diesen Stellen sicher verhindert wird.
Nach der erfolgreichen Hintergelung erfolgte die Aufbereitung (Schadsalzbehandlung) der Wandoberflächen mit einem auf die Baukonstruktion und  die verwendeten Baustoffe abgestimmten Sanierputzsystem.Die kompletten Ausführungsarbeiten erfolgten bei durchgängiger Gebäudenutzung und konnten nach 4 Wochen erfolgreich abgeschlossen werden.
 
  Glaube ist gut – Kontrolle ist besser
Um sicher sein zu können, dass die sanierten Räume uneingeschränkt nutzbar sind, beauftragte der Bauherr einen anerkannten Bausachverständigen. Die Kontrollmessungen ergaben, dass die durchgeführte Abdichtungsmaßnahme erfolgreich war: Feuchtemessungen zeigten durchgehend trockene Wände und Böden. Nach Abschluss der Maßnahme wurden in den betroffenen Räumen sogar niedrigere Luftkeimzahlen als in der Außenluft ermittelt. „Die Luft ist sozusagen sauber, die Kellerräume können uneingeschränkt genutzt werden, so Dipl.-Ing. Arno Bühler“.
 
 
 
Baubeteiligte:
 Bausachverständiger, Gutachter

 Dipl.-Ing. Arno Bühler

 Ziegelstraße 18

 D-688004 Altlußheim

  arno.buehler@formica-bauphysik.de'; // -->

 www.formica-bauphysik.de

 
 Gebäudeabdichtung, Sanierung

 Drytech Gerst Abdichtungstechnik GmbH

 m Altenschemel 39-A

 D-67435 Neustadt

  info@drytech-germany.de'; // -->

 www.drytech-germany.de

 
 
 


 

 

Hintergrundinformationen:

 

Pilze entwickeln sich aus Sporen. Gelangt eine Spore auf einen geeigneten Nährboden und findet günstige Bedingungen – Feuchtigkeit und Wärme – so keimt sie aus. Es bildet sich eine Keimhype, von der zahlreiche Hypen abgehen, die ständig weiterwachsen. Die Gesamtheit der Hyphen wird Myzel genannt.

 

Aufgabe der Hyphen bzw. der Myzelien ist es, dem Pilz die Nährstoffe zuzuführen. Sie sind die eigentlichen Schädlinge, da sie durch Ausscheiden von Enzymen in der Lage sind, Zellinhaltsstoffe aufzuschließen, Zellsubs-tanzen aufzulösen und zur Ernährung zu verwenden. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, durchziehen die Hyphen den Nährboden.

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren