varmeco erneut Vorreiter im Bereich Frischwassertechnik

  

Das innovative Unternehmen varmeco GmbH & Co. KG zeigt sich erneut als Vorreiter in der Frischwassertechnik und legt Prüfergebnisse offen. Als Industriepartner unterstützte varmeco die Entwicklung eines Testverfahrens für Frischwassererwärmer am Institut für Solartechnik SPF, Rapperswil. Das Verfahren liefert bisher nicht verfügbare objektive Aussagen zu Leistungsfähigkeit, Komfortkriterien und Energieeffizienz von Frischwassererwärmern. Die Testergebnisse sind prägnant in Factsheets (Ergebnisblättern) zusammengefasst und können von der Webseite des SPF www.solarenergy.ch (siehe unter Testberichte/ Frischwassermodule) heruntergeladen werden.

Nach erfolgreich abgeschlossenen Tests veröffentlichte das SPF im Februar 2013 die aufbereiteten Ergebnisse in Form von Factsheets. Neben varmeco gibt zunächst ein weiterer der am Projekt beteiligten Hersteller sein Factsheet frei.
  

Die Ergebnisse des getesteten varmeco-Gerätes VARIO fresh-nova 30 können in allen drei Kriterien als sehr erfreulich bewertet werden. Das SPF bietet den Test zur Leistungsfähigkeit von Frischwassererwärmern fortan als Dienstleistung an. Es bleibt zu hoffen, dass sich dieses Testverfahren etabliert, um Kunden, Fachplanern und dem Fachhandwerk im Bereich der Frischwassertechnik belastbare Produktdaten an die Hand zu geben, so Dr. Andreas Wimmer von der varmeco GmbH & Co. KG.

  

Weitergehende Informationen unter www.varmeco.de

  

Bild: Frischwassermodul VARIO fresh-nova 30

  

 

 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.