Warmwasserwärmepumpen als energieeffiziente und umweltschonende Alternative

Gerade in Zeiten, in denen über die Verknappung der Rohstoffe und die ständige Verteuerung der Energiekosten diskutiert wird, erlangen alternative Heizformen vermehrt Bedeutung. Wer sich für eine Warmwasserwärmepumpe entscheidet, findet damit den optimalen Weg für eine sinnvolle und umwelttechnisch sehr verträgliche Form, Warmwasser zu erzeugen. Vertrieben werden diese Warmwasserwärmepumpen beispielsweise von AEG Haustechnik
 
Warmwasseraufbereitung mittels Wärmepumpe funktioniert einfach 

 

 
Mit Warmwasserwärmepumpen wird die Raumluftwärme oder die gespeicherte Sonnenwärme als Grundlage zur Warmwasseraufbereitung verwendet. Der angesaugten Raumluft wird die Wärme entzogen und zum Erhitzen des Wassers im Kessel der Anlage herangezogen. Ganz nach individuellem Bedarf wird das heiße Wasser anschließend gespeichert und entsprechend über die Zuleitungen im Haushalt abgegeben. Beim Hausbau muss lediglich darauf geachtet werden, dass von vornherein ein ausreichender Speicher eingeplant wird, der auch für außergewöhnliche Situationen genügend Wasser aufnehmen kann. Eine Warmwasserwärmpumpe kann auch außerhalb der Heizperiode in Betrieb gehalten werden, was zu enormer Energieersparnis führt. Laut Experten können so bis zu 70% der benötigten Heizenergie im gesamten Haushalt so durch Abwärme gewonnen und wieder verwertet werden. 
 
Warmwasserwärmepumpen entlasten das Haushaltsbudget 

 

 
Wer sich bei seinem neuen Zuhause für die Warmwasserversorgung mittels Wärmepumpe entscheidet, der nutzt mehrere Vorteile. Wenn Sie Interesse an Warmwasser durch eine Wärmepumpe haben, finden Sie dazu eine Auflistung der Vorteile. Für die meisten ist der Kostenfaktor natürlich das wichtigste Argument, denn die Aufheizung von bis zu 300 Liter Warmwasser kann durch Wärmepumpen mit 70% weniger neuer Energie auskommen, da ja die vorhandene aus der Raumluft verwendet wird. Dazu findet eine optimale Entfeuchtung des Heizraumes statt. Auch eine leichte Kühlung des Heizraumes sorgt dafür, dass perfekte Bedingungen zur Lagerung von bestimmten Obst- und Gemüsesorten besteht. Damit kann diese Räumlichkeit auch als Vorratskammer verwendet werden. Durch die Kühlung entsteht entsalztes Wasser aus dem Speicherbehälter, das sich hervorragend für gewisse Haushaltsgeräte eignet wie zum Beispiel ein Dampfbügeleisen. Wer beim Einbau seiner Wärmewasserpumpe auch Wärmetauscher integriert, der sorgt dafür, dass später im Haushalt thermische Solartechnik zusätzlich optimiert werden kann. 
 
Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass die Warmwasserbereitung durch eine entsprechende Wärmepumpe nicht nur einen finanziellen Effekt hat, sondern auch eine komfortable Versorgung mit heißem Wasser im ganzen Haus gewährleistet. Durch eine lange Lebensdauer der Geräte wird zusätzlich für einen umweltschonenden Effekt gesorgt, der sich für unsere Umwelt, aber auch die Hausbesitzer durchaus lohnen kann. 
 
Bildquelle: AEG Haustechnik 
 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren