Was gehört alles auf die Checkliste, wenn es beim Hausbau an die Planung geht?

Sie möchten ein Haus bauen, haben aber keine Ahnung was Sie alles wie und in welcher Reihenfolge beachten müssen? Gerade weil Sie ein Haus in der Regel ja nur einmal im Leben bauen, lohnt es sich bei der Planung auf Checklisten zurückzugreifen. Solche helfen ihnen dabei den Überblick zu behalten. Beim erstellen der Checkliste sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass an alle etwaigen Probleme, die bei der Planung von Haus und Garten auftreten können, bedacht werden. 

 

Die richtige Reihenfolge einer Checkliste 

 

Es reicht nämlich nicht aus den Finanzbedarf und den Arbeitsablauf zu planen. Auf die Checkliste gehören auch Fragen zum ökologischen Hausbau, die Sicherstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen und natürlich die Berechnung des Raumbedarfs. Wichtig ist es auch, dass Sie sich frühzeitig Gedanken über das Baumaterial machen, denn so lassen sich beim Kauf oft Rabatte sichern.  

 

Auch wenn jeder Hausbau anders abläuft, können Sie sich grob an folgende Reihenfolge halten. An erster Stelle steht ihre eigene Bedarfsermittlung, danach folgt die grobe Planung unter Zuhilfenahme eines Architekten und die Kostenberechnung. Danach sollte über die Baupartner entschieden werden und sichergestellt werden, dass sie einen Rabatt auf die anfallenden Kosten bekommen. Es ist auch lohnenswert schon bei der Erstellung der Checkliste Ausschau zu halten, ob es Gutscheine für Haus und Garten gibt, die Ihnen helfen können die Kosten zu minimieren, die beispielsweise im Baumarkt anfallen.  

 

Checkliste selber erstellen oder erstellen lassen? Und welche Kosten kommen dann auf mich zu? 

 

Bei der Erstellung der Checkliste können sie sich von Profis beraten lassen. Dies ist zwar teurer, als die Checkliste selber zu erstellen, aber letzten Endes werden Sie Geld sparen, welches Sie dann für andere Dinge beim Hausbau verwenden können. Der günstigste Weg eine Checkliste erstellen zu lassen, ist direkt von Anfang an mit einem Architekten zusammenzuarbeiten. In diesem Fall ist die Erstellung ein Teil der Leistungen, die der Architekt bei der Hausplanung erbringt. Pauschal können sie von 10 % der Gesamtbausumme ausgehen. 
 
Bildquelle: Jennifer Kolling - pixelio.de 
 

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.