Wie das Badezimmer Ihr Zuhause in eine Wellnessoase verwandeln kann

Was kann ich mir leisten? Diese Frage steht bei allen Menschen, die ein Haus bauen, vor jeder Entscheidung. Wer realistisch rechnet und sich trotz der derzeit verlockend niedrigen Zinsen nicht dazu hinreißen lässt, zu viel auszugeben, kann seinen finanziellen Spielraum ziemlich genau kalkulieren. Leider spielt bei der Planung des Hauses das Badezimmer meist eine viel zu kleine Rolle. Wer sein Bad ansprechend einrichtet und mit einigen wenigen Dekoelementen verschönert, kann aus seinem Zuhause einen Wellnesstempel machen, in dem die tägliche Körperhygiene und ausgiebige Bäder am Wochenende zu einem genussvollen Erlebnis werden.

Ein Ort, an dem man sich schön findet
Das Badezimmer ist der Ort, an dem es sich entscheidet, ob man sich einen ganzen Tag lang attraktiv findet oder sich in seiner Haut nicht ganz wohlfühlt. Eine Dusche oder ein Bad bringen vielen Menschen die notwendige Erfrischung, die sie mit Schwung in den Tag starten lässt. Wer ein Badezimmer plant, sollte es mit den Dingen ausstatten, die ihm wirklich guttun. Alles, was hierfür notwendig ist, gibt es auf neuesbad.de. Manche Menschen baden fast nie und lieben das Gefühl, wenn das warme Wasser wie ein tropischer Regen aus der Duschbrause auf sie niederprasselt. Andere entspannen am Wochenende gern mit einem dicken Buch in der Wanne. Eine Badewanne ist gerade für Familien mit Kindern nahezu unverzichtbar. Genießer sollten über die Anschaffung einer Wanne mit Whirlpool-Funktion nachdenken. Ältere Menschen kommen dagegen oft besser mit einer Dusche zurecht, die sie ohne Einstieg betreten können und in der sie sich auch auf einem Hocker waschen können. Wer seiner Haut etwas Gutes tun möchte, schafft sich eine Dusche an, bei der er die Wassertemperatur fest einstellen kann. Das verhindert auch, dass sich Kinder, die selbstständig duschen, verbrühen.

Eine behagliche Atmosphäre schaffen
Damit man beim morgendlichen Blick in den Spiegel mild gestimmt ist, bedarf es einer angenehmen Beleuchtung. Mehrere künstliche Lichtquellen und Tageslicht schaffen eine Atmosphäre, in der nicht jedes Fältchen ausgeleuchtet wird und der Teint auch direkt nach dem Aufwachen frisch erscheint. Pflanzen sorgen im Badezimmer für ein gesundes Klima und lassen Erinnerungen an Urlaube im Süden und edel eingerichtete Spas wachwerden. Damit das Badezimmer ordentlich aussieht, ist ein gut geplanter Stauraum wichtig. In Schubladen lassen sich Cremes, Toilettenpapier und Waschlappen platzsparend verstauen. Ideal ist eine Heizung, die gleichzeitig für die Aufhängung nasser Handtücher geeignet ist. Je schneller die Handtücher trocknen, desto länger bleibt ihr angenehmer Duft erhalten. Wer unter der Dusche nicht selbst singen möchte, kann im Badezimmer auch ein Soundsystem installieren, welches mit schwungvollen Liedern und Entspannungsmusik die angenehme Atmosphäre komplettiert.

Rainer Sturm  / pixelio.de

*Bitte beachten Sie das Copyright und die Urheberrechte! Keine Rechtsberatung! Keine Steuerberatung!
Keine Gewähr für Angaben, Preise sind unverbindlich und direkt beim Hersteller zu überprüfen.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren